Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

36
Erfahrungen

Grazax

Gräserpollen

erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Allergie (17 Erfahrungen)
Heuschnupfen (15 Erfahrungen)
123
2

Grazax

26.04.2022 | Mann | 36
Gräserpollen (75000)
Heuschnupfen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich muss sagen das die Wirkung sehr gut ist, ich hab sehr starke Gräser Allergie, diese ist seit der Einnahme wie weg. Jetzt der Unangenehme Teil: Nach ca 6 Wochen Einnahme: viele Bläschen im Mund, Luftnot, kratzen im Hals und Dauerhaft Müde. Werde diese Tabletten jetzt nicht mehr nehmen.
2

Grazax

18.12.2021 | Frau | 36
Gräserpollen (75000)
Heuschnupfen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Wenn ich noch mal die Wahl zwischen Spritzen und den Tabletten bekomme, würde ich die Spritzen nehmen. Trotz Antiallergikum vorher schleimt der Hals zu. Ein Gefühl dazu als wenn man ein dickes Bonbon verschluckt hätte. Das Schlimmste ist allerdings das der Hals sich mehr und mehr gereizt anfühlt was Husten auslöst. Könnte an den anhaltenden Sodbrennen liegen. Wer weiß. Ic... Lesen Sie mehrh nehme es jetzt seid fast 4 Wochen. Seid der Zeit fühle ich mich ständig müde.
4

Grazax

14.07.2021 | Mann | 25
Gräserpollen (75000)
Heuschnupfen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Nehme wegen sehr starken Heuschnupfens seit September 2020 die Grazax. Vergangenen Sommer brauchte ich noch akute Kortisonspritzen zur Spitzenzeit, hatte teils auch in den Winter rein einen geschwollenen Kehlkopf und weitere klassische Allergiesymptome. Diesen Sommer 07/2021 verläuft meine Allergie bereits deutlich milder, brauche nurnoch Nasenspray und Augentropfen... Lesen Sie mehr. Eine erhebliche Verbesserung bisher. Nebenwirkungen bei der Einnahme der Tablette variieren noch immer stark, aber insgesamt hilft viel Trinken und nicht die Einnahme (Auflösen unter Zunge) bei nüchternen Magen. Hoffe, dass die positive Wirkung die kommenden Monate und ja mindestens noch 2 Jahre so weiter geht.
3

Grazax

09.07.2021 | Frau | 59
Gräserpollen (75000)
Allergie
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich habe Grasax vorschriftsmäßig 3 Jahre lang täglich eingenommen, sogar auf anraten meines Allergologen noch ein halbes Jahr darüber hinaus. Während der Einnahme hatten sich die Allergie symptome stark verbessert. Dieses Jahr ist das erste volle Jahr nach der Einnahme um. Die Gräserpolleallergie ist leider ziemlich stark wieder da. Ich bin enttäuscht.
5

Grazax

04.06.2021 | Frau | 5
Gräserpollen (75000)
Heuschnupfen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Meine Tochter, aktuell 5 Jahre alt, bekam mit 3 Jahren eine starke Gräserpollenallergie. Sie litt von Anfang Mai bis Ende August unter starken Beschwerden. Im Oktober 2020 durften wir dann endlich mit Grazax anfangen. Die Einnahme führte zu keinerlei Beschwerden, auch bei der ersten Tablette nicht-wunderbar. Nun ist dies unser erstes Jahr mit Grazax und die Gräserpollen fl... Lesen Sie mehriegen schon eifrig. Bis jetzt geht es meiner Tochter gut und ich habe ihr noch kein Medikament geben müssen. Sie niest morgens 2-3 Mal und auch am Nachmittag einige Male. Die Nase ist aber frei und die Bindehaut auch schön. Ich finde das ganz toll und meine Tochter ist sehr entlastet und freut sich wie nur was. Ich hoffe, dass sich in den nächsten 2 Jahren noch weitere Fortschritte ergeben. Von hohem Gras halte ich sie natürlich fern. Ich kann Grazax sehr empfehlen!
5

Grazax

13.04.2021 | Frau | 22
Gräserpollen (75000)
Heuschnupfen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Aufgrund einer Gräser- und Roggenallergie habe ich in meiner Jugend eine Desensibilisierung in Spritzenform gemacht. Dies hat allerdings zu keiner Besserung geführt. Im Alter von 21 Jahren (vor einem Jahr) habe ich angefangen, Grazax einzunehmen und hatte zu Beginn mit starken Nebenwirkungen zu kämpfen: Starker Juckreiz in Ohren und Mund sowie starke Schwellungen im Mundin... Lesen Sie mehrnenraum und an den Lippen. Auch von Schluckbeschwerden blieb ich nicht verschont. Ich bin allerdings hartnäckig geblieben und habe Grazax 3 Monate durchgenommen und konnte dann feststellen, dass alle Nebenwirkungen zurückgegangen sind. Blöderweise habe ich mit der Behandlung im April (und nicht wie überall angegeben im Winter) begonnen, hatte aber erstaunlicherweise bereits zwei Monate später (in meiner Hauptallergiezeit) KEINERLEI Allergiebeschwerden mehr. Ich kann also nur empfehlen, es wenigstens drei Monate zu versuchen, da die Nebenwirkungen ab dann häufig verschwinden.
1

Grazax

28.03.2021 | Mann | 33
Gräserpollen (100)
Allergie
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Mein Arzt riet mir von Spritze auf Tablette umzustellen. Morgens nehme ich Birke und Abends die Gräsertablette Grazax. Die Nebenwirkungen werden nicht besser sondern eher schlimmer. Anfangs nur leichter Juckreiz habe ich die Einnahme nach 18 Tagen abgebrochen nachdem ich kaum Luft bekam und mein Rachen angeschwollen war. Der Juckreiz im Mund ist extrem. Das Zahnfleisch sch... Lesen Sie mehrwillt an was das Zähneputzen nicht mehr sehr angenehm macht. Vor allem die starken Schwellungen inkl. Juckreiz und nun verbunden mit der Atemnot lassen mich zweifeln.... ich sehe hier zu viele Nebenwirkungen und steige wieder auf Spritze um. Der Birken Tablette gebe ich noch eine Chance. Hier ist es nur ein leichter Juckreiz von maximal 5 Minuten.
1

Grazax

13.10.2020 | Frau | 33
Gräserpollen (75000)
Nicht in der Liste
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Der Horror! Bei der ersten Einnahme beim Arzt bin ich fast kollabiert. Ich wollte es natürlich weiterversichre, weil ja geschrieben wird, dass die Nebenwirkungen nach 7-10 Tagen aufhören. Zweite Tablette schon extra vorher fexofenadin genommen, aber trotzdem unheimliches Jucken in den Ohren, im Hals, Mund, Rachen. Stimme veränderte sich, der Hals schwoll an, nach vielem... Lesen Sie mehr trinken wurd es langsam besser. Die nächsten Abende die Tablette immer in Kombi mit antihistaminka genommen, trotzdem große Probleme. Nach fünf Tagen plötzlich einen unerträglichen Ausschlag / nesselsucht an den Augen bekommen, obwohl vorher nie Beschwerden an den Augen! Die Augen sind rot, Jucken, brennen, die Haut schuppt sich. Tabletten daraufhin abgesetzt. Seit 5 Tagen weiterhin diese Symptome, welche nicht verschwinden. Behandlung gestoppt und ich werde diese auf keinen Fall weiterfuhren, werde nun die Spritzenvariante probieren. Was auch noch hinzukommt, dass ich plötzlich, wenn ich Nüsse esse auch ein prickeln im Mund spüre..Kann nur jedem von dem Medikament abraten - für mich der blanke Horror!! Die Wirksamkeit kann ich nicht beurteilen..
2

Grazax

01.05.2020 | Frau | 18
Gräserpollen (100)
Allergie
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme Grazax seit ein bisschen mehr als einer Woche, also kann ich noch nicht viel zur Langzeitwirkung sagen.. Mir fiel jedoch auf, dass die Nebenwirkungen nicht, wie gewollt, geringer werden sondern eher schlimmer. Es fing an nur mit einem kitzeln in Mund, Rachen und Ohren, was noch erträglich war. Irgendwann habe ich dann Probleme beim schlucken bekommen, das hat e... Lesen Sie mehrxtrem weh getan im Hals und in der Brust. Der Bereich unter der Zunge, wo man die Tablette hinlegt, schwillt extrem an, was auch sehr unangenehm ist. Ich bin mir unsicher ob ich die Therapie weiterführe, werde meine Symptome bei meinem HNO melden und dann weitersehen.
5

Grazax

13.04.2020 | Mann | 13
Gräserpollen (100)
Allergie
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Mein Sohn (heute 21) war von Kind an stark allergisch (Birke Gräser Tierhaare). Als er ca. 10 Jahre alt war haben wir mit der Spritzentherapie gegen Birkenpollen begonnen, die leider nicht angeschlagen hat. Danach haben wir 3 Jahre konsequent die Therapie mit Grasax begonnen. Zu Beginn der Therapie hatte er bei Einnahme der Tabletten nur ein leichtes Kribbeln im Mund, wa... Lesen Sie mehrs aber mit zunehmender Behandlungsdauer verschwunden ist. Die Tabletten hat er insgesamt sehr gut vertragen. Während der 3 Jahre war nur ein leichter Rückgang der Allergie zu bemerken. Jedoch ist er heute gegen Gräserpollen nicht mehr allergisch und weitgehend beschwerdefrei. Leider besteht seine Allergie gegen Birke noch immer. Wir können Grasax sehr empfehlen. Wichtig ist es jedoch 3 Jahre täglich konsequent eine Tablette zunehmen.
1

Grazax

25.03.2020 | Frau | 35
Gräserpollen (75000)
Heuschnupfen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Die Einnahme von Grazax liegt bei mir nun schon etliche Jahre (2007 bis 2009) zurück. Ich nahm das Produkt, wie vom HNO-Arzt empfohlen regelmäßig über 3 Jahre ein. An Nebenwirkungen kann ich mich nicht erinnern. Während der 3 Jahre ging es mir auch sehr gut damit. Allerdings 1 Jahr später, also zu Beginn der nächsten Pollensaison traf es mich wie ein Hammer. Solche starken... Lesen Sie mehr Probleme hatte ich vor den 3 Jahren Einnahme nicht. Die Nase war komplett dicht, die Augen juckten und tränten, der Hals tat weh. Heute nehme ich Cetirizin und Nasenspray und bei Bedarf Augentropfen. Damit komme ich nun ganz gut durch die Heuschnupfenzeit. Ich würde Grazax nicht wieder nehmen.
5

Grazax

11.05.2018 | Frau | 40
Gräserpollen (300)
Allergie
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Seit 10 jahren unter gräserpollenallergie gelitten. Jedes jahr stärker mit starken beanträchtigung des lebenqualitäts (atemnot). Grasax erst im februar angefangen zu nehmen. Nebenwirkungen sind unangenehm aber halten sich in gränzen und sind nach wenigen minuten vorbei. Gräsersaison angefangen bedeutet für mich tortur pur. Jetzt spüre ich nur leichte beschwerden: ab und zu... Lesen Sie mehr niesenatacke, ein bisschen laufende nase oder die nase und augen jucken ein wenig. Aber das sind nur kleinigkeiten, meine nase und lungen sind frei! Ich kann durchatmen sogar in der nacht. Ich bin sehr glücklich und werde sehr gerne die behandlung mit grasax fortsetzen.
2

Grazax

28.04.2018 | Mann | 32
Gräserpollen (75000)
Heuschnupfen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Leider hat Grazax bisher noch nicht wirklich bei mir angeschlagen. Ich habe es eigentlich immer regelmäßig täglich eingenommen. Dies wird jetzt die 3. Saison sein, aber bereits jetzt geht die Allergie los und daher habe ich kaum Hoffnung. Eventuell ist es minimal besser geworden, aber ich bin mir nicht sicher. Hilft leider nicht jedem!
4

Grazax

15.04.2018 | Mann | 23
Gräserpollen (100)
Allergie
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme die Tabletten nun seit über einem Jahr mit einer kurzen Unterbrechung und konnte bereits letztes Jahr eine starke Verbesserung meiner sonst sehr stark ausgeprägten Allergiebeschwerden vernehmen. Von starken Nebenwirkungen wie andere hier berichten, habe ich persönlich nichts wahrgenommen. Kann jedoch bei der Einnahme der Schmelztabletten empfehlen, vor dem erste... Lesen Sie mehrn Schlucken nach dem Zergehen mehrmals den Mund auszuspülen. Dies verhinderte bei mir Schluckbeschwerden, die an Sodbrennen erinnern lassen.
3

Grazax

08.03.2018 | Frau | 33
Gräserpollen (75000)
Heuschnupfen
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Habe seit 6. Lbj stark Heuschnupfen und dadurch neben üblichen Symptomen Grippeähnliche Zustände! Hoffnung machte mir Grasax auch um Asthma vorzubeugen! Jetzt plötzlich nach 4 Wochen reagiert meine Haut /Kontaktallergie auf meinen Hund?! (Lt Allergitest nicht und habe mein ganzes Leben immer einen Hund?!)Auch hatte ich nach Xylocaingabe einen Schock und landete in der Klin... Lesen Sie mehrik...fairerweise muss gesagt werden dass die wahrscheinlich hoch ist dass das Medikament in ein Gefäß injiziert wurde und ggf. eine Intoxikation durch x. entstand! (Wird in Klinik demnächst getestet) Mache mir auch Sorgen wegen der Tierhaare/ob das nach Absetzten wieder vergeht?! Da die Gräser noch nicht blühen kann ich den Erfolg nicht gut bewerten jedoch vertrage ich seltsamerweise Haselnüsse wieder ??? Kann Zufall sein!
1

Grazax

15.11.2017 | Frau | 10
Gräserpollen (75000)
Allergie
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Meine Tochter 10 Jahre hat eine Gräserpollenallergie mit Augenjucken, verstopfter Nase und Husten im Mai/ Juni, z.T. auch August. Sie war bereits 2 Mal wegen Verdacht auf allergisches Asthma im Krankenhaus mit Sauerstoffzufuhr, Kortison, Antihistaminen. Wir hatten gehofft, durch die Hyposensibilisierung nicht wieder dort zu landen. Die erste Tablette beim Arzt hat einen... Lesen Sie mehr leichten Juckreiz verursacht. Die zweite Tablette zu Hause hat zu einer leichten Schwellung der Unterlippe und Schluckbeschwerden geführt. Das war am Abend und wir hatten Befürchtungen, die Schwellung könnte noch mehr zunehmen, deshalb gab´s ein Antihistamin. Am nächsten Morgen war immernoch eine kleine Quaddel an der Unterlippe zu sehen und meine Tochter meinte, das Schlucken ginge schon besser, sei aber immernoch beeinträchtigt. Also das ist mir zu heiss! Möchte es nicht auf einen allergischen Schock zu Hause ankommen lassen. Sie nimmt die Tabletten nichtmehr ein.
123

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (616) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (321) - Cholesterin
Venlafaxin (298) - Depression - andere Mittel
Champix (293) - Sucht
Sertralin (280) - Depression - SSRI
Escitalopram (263) - Depression - SSRI
Citalopram (261) - Depression - SSRI
Lyrica (232) - Epilepsie
Paroxetin (222) - Depression - SSRI
Omeprazol (218) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Mirtazapin (171) - Depression - andere Mittel
Amoxicillin (167) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Terbinafin (158) - Pilze - Mund
Seroquel (155) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Ciprofloxacin (152) - Antibiotika - Chinolone
Tramadol (149) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (132) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Amitriptylin (130) - Depression - Trizyklika
Metoprolol (129) - Blutdruck - Beta-Blocker
Nuvaring (128) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Fluoxetin (121) - Depression - SSRI
Moviprep (119) - Darm - Verstopfung
Metformin (119) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Ritalin (111) - ADHS - stimulierende Mittel
Doxycyclin (108) - Antibiotika - Tetrazykline
Cymbalta (98) - Depression - andere Mittel
Amlodipin (95) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Nitrofurantoin (95) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Pantoprazol (92) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Ramipril (92) - Blutdruck - ACE-Hemmer

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.