ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

4
Erfahrungen

Clobex

Clobetasol

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 1
25.09.2018
Mann, 55
Allgemeine Zufriedenheit 5

Clobex (Clobetasol)
Psoriasis

Zufriedenheit über
5
5
5
4
Habe Clobex von meiner Hautärztin gegen Schuppenflechte der Kopfhaut verschrieben bekommen. Zuerst tägliche Anwendung, die sehr gut wirkte - das Schuppen ging vollkommen weg und meine Hautärztin war bei der Nachuntersuchung zufrieden, die entzündlichen Stellen waren gut zurückgegeangen. Dann Reduzierung auf alle 3 Tage für zwei Wochen und inzwischen alle 6-7 Tage. Bin wirk... Lesen Sie mehrlich froh, die lästige Schupperei los zu sein und die dauerhafte Entzündung ist ja auch für den ganzen Körper nicht gut... Meine Hautärztin meinte, das Cortison tritt bei Behandlung der Kopfhaut fast nicht in den Organismus über - ich glaube es mal... Tipp: Mit einer Einmalspritze (5 od 10ml , ohne Kanüle natürlich !!) kann man (auch bei langen Haaren) das Mittel prima auf der Kopfhaut vorverteilen, danach mit den Fingern leicht einmassieren. So kommt das Zeug weitestgehend auf der Haut an und bleibt nicht in den Haaren hängen.
20.10.2010
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 5

Clobex (Clobetasol)
Trockene Kopfhaut, leichte Schuppenflechte

Zufriedenheit über
5
4
5
3
Ich leide seit Jahren unter juckender Kopfhaut und Schuppenbildung, mal mehr mal weniger stark. Letze Woche habe ich von meinem Hautarzt Clobex verschrieben bekommen. Die Anwendung ist etwas lästig, da man es auf die trockene Kopfhaut auftragen muss und die angegebene Menge von 7,5 ml (ca halber Teelöffel) nicht überschreiten sollte. Für die ganze Kopfhaut reichts meiner M... Lesen Sie mehreinung nach nicht ganz, aber man kann es auf jeden Fall gezielt auf die juckenden Hautstellen auftragen. Dann 15 Minuten einwirken lassen, auf keinen Fall länger, das tut der Kopfhaut nicht gut. Dann auswaschen, ich wasche mir die Haare dann immer noch mit einem normalen Shampoo nach (so dass aber nichts an die Kopfhaut kommt- bei sehr langen Haaren geht das). Ich war schon nach der 1. Anwendung begeistert, das Jucken war komplett weg!! :-) Man sollte es eigentlich täglich anwenden, aber wer so wie ich sehr lange Haare hat, weiss wie mühsam eine tägliche Haarwäsche wäre, darum wende ich es nur 2 mal pro Woche an. Ob die Schuppenbildung weniger stark ist kann ich noch nicht sagen, aber das lästige Jucken ist definitiv weg. Nachteil ist, dass es ab Öffnung nur 4 Wochen haltbar ist.
16.01.2010
Mann
Allgemeine Zufriedenheit 5

Clobex (Clobetasol)
Psoriasis (Schuppenflechte)

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Wurde mir vom Hautarzt zur Symptombeseitigung der Schuppenflechte auf der Kopfhaut verordnet. Sehr einfache Anwendung (Shampoo auf trockene Kopfhaut auftragen, 15 Minuten einwirken lassen, wie immer ausspülen). Nebenwirkungen bleiben bei Bestimmungsgemäßem Gebrauch im Normalfall aus, bei ständiger Anwendung besteht natürlich die Gefahr einer Hautathropie(Hautverdünnu... Lesen Sie mehrng)-bei mir ist jedoch der Nutzen größer als das Risiko, daher uneingeschränkt zu empfehlen!
31.08.2009
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 5

Clobex (Clobetasol)
Schweres Ekzem auf der Kopfhaut

Zufriedenheit über
5
3
3
5
Sehr effektives Mittel vom Hausarzt bekommen. Viel angenehmer als alle möglichen Lotionen. 7 ml über die Kopfhaut verteilen, reicht wirklich aus, 15 min einwirken lassen und dann die Haare waschen. Auch angenehm als Shampoo. Leider kehren die Beschwerden wieder, wenn man mit der Behandlung aufhört. Ist Symtombekämpfung, das Ekzem kommt leider oft wieder. Wende es jetzt ... Lesen Sie mehrnur noch lokal auf den nassen Ekzemstellen an und nicht auf der gesamten Kopfhaut.
Seite 1 von 1

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (595) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (315) - Cholesterin
Champix (269) - Sucht
Citalopram (232) - Depression - SSRI
Venlafaxin (219) - Depression - andere Mittel
Lyrica (213) - Epilepsie
Omeprazol (210) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Sertralin (203) - Depression - SSRI
Paroxetin (186) - Depression - SSRI
Amoxicillin (144) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Seroquel (143) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (140) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (129) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Mirtazapin (127) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (125) - Pilze - Mund
Metoprolol (123) - Blutdruck - Beta-Blocker
Ciprofloxacin (120) - Antibiotika - Chinolone
Amitriptylin (116) - Depression - Trizyklika
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Nuvaring (103) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Moviprep (101) - Darm - Verstopfung
Escitalopram (100) - Depression - SSRI
Ritalin (100) - ADHS - stimulierende Mittel
Fluoxetin (88) - Depression - SSRI
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Concerta (84) - ADHS - stimulierende Mittel
Nitrofurantoin (83) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Doxycyclin (79) - Antibiotika - Tetrazykline
Amlodipin (78) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Wellbutrin (76) - Sucht

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.