Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Medikamente

Erfahrungsberichte lesen

15
Erfahrungen

Codiovan

Valsartan und Diuretika

Erfahrungsbericht schreiben

ALLGEMEINE ZUFRIEDENHEIT

Allgemeine Zufriedenheit

WIRKSAMKEIT

Wirksamkeit
unwirksamsehr wirksam

ANZAHL NEBENWIRKUNGEN

Anzahl Nebenwirkungen
keinesehr viele

ERFAHRUNGEN NACH KRANKHEIT FILTERN

Bluthochdruck (6 Erfahrungen)

DNA-EINFLUSS

DNA-Einfluss
Genetischer Einfluss noch nicht bekannt
Da wir alle über unsere eigenen Gene verfügen, unterscheiden sich unsere Körper auch in der Art und Weise, wie wir auf Medikamente reagieren.

ALTER + GESCHLECHT

ALTER + GESCHLECHT

VERGLEICHEN

Vocado (13 Erfahrungen)
Coaprovel (8 Erfahrungen)
Sevikar (6 Erfahrungen)
Lisinopril comp (m Hydrochlorothiazid) (6 Erfahrungen)
Ramipril comp (m Hydrochlorothiazid) (3 Erfahrungen)
Alle anzeigen...
1
28.01.2018
Frau, 39
Allgemeine Zufriedenheit 2

Codiovan (Valsartan und Diuretika)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
Nach einiger Zeit sank zwar mein Blutdruck, jedoch wurde mein Harndrang immer stärker. Nach zwei Monaten der Einnahme gipfelte es in ein ungewolltes Wasserlassen während der Arbeit. Ich musste immer mehr trinken, wenn ich die begleitenden Kopfschmerzen loswerden wollte. Dadurch musste ich jede 30 Minuten auf Toilette. In einem Moment ging das nicht und es lief einfach. Ich... Lesen Sie mehr kann nicht mehr. Nur noch ohne Diurethika!
22.11.2014
Frau, 68
Allgemeine Zufriedenheit 5

Codiovan (Valsartan und Diuretika)
Nicht in der Liste

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
sehr gutes Produkt hatte nie Nebenwirkungen aber nach der Einnahme immer einen sehr guten Blutdruck-ohne Nebenwirkungen, jetzt muß ich Irbesartan nehmen, weil Codiovan nicht mehr verschrieben wird und selbst kaufen kann ich mir nicht leisten. Nun habe ich Probleme-immer schwindelig
08.11.2012
Mann, 53
Allgemeine Zufriedenheit 3

Codiovan (Valsartan und Diuretika)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich habe verschiedene Medikamente gegen Bluthochdruck genommen. Seit einem Jahr nehme ich Codiovan und das wirkt gut. Leider ist mir manchmal etwas schwindelig.
27.06.2011
Frau, 43
Allgemeine Zufriedenheit 3

Codiovan (Valsartan und Diuretika)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich habe das Medikament gewechselt. Von Captopril auf Hydrochlorothiazid (in Kombination mit Amlodipin), aber ohne Wirkung. Jetzt nehme ich seit ein paar Tagen Codiovan 320/12,5 und mein Blutdruck ist perfekt. Leider ist mir auch ziemlich schwindelig und mein Puls ist zu hoch. Außerdem habe ich Schmerzen auf der Brust und Durchfall. Ich hoffe das sich das mit der Zeit wied... Lesen Sie mehrer gibt, denn ich hatte schon seit Jahren nicht mehr so einen guten Blutdruck.
24.06.2011
Mann, 66
Allgemeine Zufriedenheit 5

Codiovan (Valsartan und Diuretika)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Anwendung seit über 19 Jahren.Vorher war der Blutdruck war sehr instabil vor allem bei Stress, der untere Blutdruckwert meist zu hoch, Gesamt: etwa 150/100, danach sehr stabiler Blutdruck vor allem im unteren Bereich .Heute meist 12ß-130/70 bis 80. Fühle mich seither viel besser und stabiler. Einzige Nebenwirkung: häufiger Harndrang alle 2-3 Std.manchmal auch Nachts.Eine... Lesen Sie mehr gewisse Müdigkeit kommt vom niedrigen Blutdruck, da muß man sich halt selbst ein bischen puschen.
23.01.2011
Frau, 47
Allgemeine Zufriedenheit 5

Codiovan (Valsartan und Diuretika)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich hatte erst ein anderes Medikament und wenn ich Stress hatte bekam ich einen starken Druck im Kopf. Mit diesem Medikament habe ich keine Beschwerden mehr.
31.12.2010
Mann, 65
Allgemeine Zufriedenheit 2

Codiovan (Valsartan und Diuretika)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 1
Mein Blutdruck ist jetzt normal. Ich nehme das Medikament immer morgens. Nebenwirkungen, manchmal etwas schwindelig. Nach 3 bis 4 Stunden muss ich immer auf die Toilette. Hat keinen Einfluss auf mein Libido, so wie von anderen berichtet.
12.12.2010
Mann
Allgemeine Zufriedenheit 4

Codiovan (Valsartan und Diuretika)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme dieses Medikament schon seit 2 Jahren und es ist das einzige Mittel was den Blutdruck wirklich senkt. Super. Leider habe ich in den ersten 4 Stunden nach der Einnahme leichten Urinverlust, aber nur ganz wenig. Ich will noch keine Einlagen verwenden, solange es keiner riecht oder sieht.
22.09.2010
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 1

Codiovan (Valsartan und Diuretika)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme Co-diovan zusammen mit Thyrax. Co-diovan für den Blutdruck und Thyrax für die Schilddrüse. Nach einem Jahr mit dieser Kombination habe ich Schlafprobleme. Ohne Co-diovan habe ich keine Problem. Was soll ich machen? Nur noch Thyrax nehmen?
11.06.2010
Mann
Allgemeine Zufriedenheit 5

Codiovan (Valsartan und Diuretika)
Bluthochdruck nach Herzinfarkt

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich nehme dieses Medikament zusammen mit Selokeen zoc 50 mg. und Lipitor 10 mg. und ich laufe jeden Tag 8,5 km. Mein Blutdruck ist fast perfekt und ich fühle mich sehr fit. Ich esse und trinke regelmäßig und haben keinerlei Beschwerden.
01.05.2010
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 3

Codiovan (Valsartan und Diuretika)
Hoher Blutdruck

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
Nehme dieses Mittel sein paar Monaten. Habe mit einem Blutdruck von 130/190 angefangen. Glücklicherweise etwas gesunken, aber immer noch in einer gefährlichen Zone, nml. 109/178. Die Nebenwirkungen sind sehr starke Kopfschmerzen und Druck auf der Brust. Jetzt heißt es abwarten, wie es weitergeht.
19.11.2009
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 5

Codiovan (Valsartan und Diuretika)

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5

24.09.2009
Mann
Allgemeine Zufriedenheit 3

Codiovan (Valsartan und Diuretika)
Hoher Blutdruck

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 5
Nehme das Medikament schon seit 4 Jahren. Davor Diovan 80. Wenn ich auf die 10 Jahre zurückblicke, habe ich einiges an leichteren Beschwerden bekommen, aber manchmal auch so stark, dass ich deswegen beim Hausarzt gewesen bin. Bekomme dann ein Medikament und das Problem verschwindet, um später wieder aufzutauchen. Letztens gründlich erkältet gewesen und der Husten hörte ni... Lesen Sie mehrcht auf. Beim Lungenarzt gewesen und der hat nichts finden können. Im Internet gefunden, dass dieser Husten, bei dem gelber Schleim abgehustet wird, auch eine Nebenwirkung sein kann. Erektionsprobleme, trockner Mund, Träume nachts und Depressionen. Das sind die leichten Nebenwirkungen. mein Hausarzt hält das alles für Unsinn, hat aber meine Medikation angepasst, von Co-Diovan 160/12,5 auf Diovan 160. Drei Wochen ausprobieren und dann sehen, ob sich die Nebenwirkungen verändern.
29.05.2009
Mann
Allgemeine Zufriedenheit 3

Codiovan (Valsartan und Diuretika)
Bluthochdruck

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich hatte einen Blutdruck von 170/120, weshalb ich zu meinen Arzt ging. Dieser Verschrieb mir nach einer 24 Stunden Dauer-Blutdruck-Messung das Medikament Codivan 160/12.5 Es war erstaunlich wie schnell sich mein Blutdruck wieder stabilisiert. Nach 3 Wochen hatte ich bereits Werte zwischen 120 / 85 und darunter (110 / 70). Nach ca. 6 Wochen bekam ich ein Nesselfieber worau... Lesen Sie mehrf ich das Medikament absetzte. Ich nutzte diese Gelegenheit gleich um zu schauen, ob ich nun wirklich auf ein Blutdrucksenkendes Medikament angewiesen bin, da ich ja erst 46 Jahre alt bin und grundsätzlich gut im Schuss bin. Tja leider schoss mein Blutdruck nach ca. 3 Wochen ohne Medikament wieder auf ein unakzeptables Niveau (160 / 120). Deshalb entschied ich, es nochmals mit Codivan zu versuchen. Es könnte ja sein, dass ich das Nesselfieber auch aus einem anderen Grund hatte. Es sind nun ca. 2 Monate vergangen und das Nesselfieber ist glücklicherweise nicht zurückgekommen. Dafür plagen mich andere Nebenwirkungen. Das schlimmste ist, dass ich den ganzen Tag wirklich Müde bin, obwohl ich einen seriösen Lebenswandel führe. Da dies nicht meinem Naturell enstpricht, dass ich dauernd Müde bin muss ich dies ganz klar dem Codivan ankreiden zumal dies das einzige Medikament ist, das ich einnehme. Die zweite Nebenwirkung ist die, dass wenn ich Sitze und schnell aufstehe es immer zu einem kleinen Schwindelanfall kommt. An dieses Phänomen habe ich mich aber langsam daran gewöhnt. Zur Zeit bin ich mir ernsthaft am überlegen, ob ich das Mediakent wechseln soll, da mich die permanenten Müdigkeitsattacken wirklich auf den Geist gehen. Bis dato weiss ich aber noch nicht, ob andere Blutsenkende Medikamente die gleichen Beschwerden auslösen, was natürlich in meinem Fall nicht gerade optimal wäre, da ich ja Wach durch das Leben gehen möchte. That's all folks ! Gruss Markus
11.02.2009
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 3

Codiovan (Valsartan und Diuretika)
Hypertonie

Zufriedenheit über

Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich bemerke kaum etwas davon. Ich schlucken die Pillen für mehr als 10 Jahre und der Blutdruck ist wie vorher hoch. Ich sollte 150 mg metoprololsuccinaat dazu nehmen
1

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (599) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (315) - Cholesterin
Champix (272) - Sucht
Citalopram (236) - Depression - SSRI
Venlafaxin (229) - Depression - andere Mittel
Lyrica (214) - Epilepsie
Omeprazol (211) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Sertralin (207) - Depression - SSRI
Paroxetin (188) - Depression - SSRI
Amoxicillin (145) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Seroquel (144) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (141) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Mirtazapin (131) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (130) - Pilze - Mund
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (129) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Metoprolol (123) - Blutdruck - Beta-Blocker
Ciprofloxacin (123) - Antibiotika - Chinolone
Amitriptylin (116) - Depression - Trizyklika
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Escitalopram (107) - Depression - SSRI
Nuvaring (106) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Moviprep (103) - Darm - Verstopfung
Ritalin (101) - ADHS - stimulierende Mittel
Fluoxetin (92) - Depression - SSRI
Cymbalta (89) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (86) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (84) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (80) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Doxycyclin (80) - Antibiotika - Tetrazykline
Wellbutrin (76) - Sucht

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.