Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

krankheit

Hypertonie


Achtung! Dies ist nur ein Teil der Erfahrungsberichte in dieser Gruppe.
Alle Erfahrungsberichte finden Sie hier: Bluthochdruck (291)  

Vergleichen Sie die Erfahrungen mit Medikamenten für Hypertonie

Name Anzahl Erfahrungen Wirksamkeit Allgemeine Zufriedenheit
Amlodipin 4 3,75
2
Ramipril 3 4,66666666666667
3
Twynsta 2 4,5
3,5
Valsartan 1 3
4
Isopropanol 1 5
4
Rasilez 1 2
2
Vocado 1 5
5
Lisinopril 1 5
4
Enalapril 1 4
4
Bisoprolol 1 5
5
Metoprolol 1 3
4
Clonidin 1 3
3

Die neuesten Erfahrungsberichte über den Medikamentengebrauch bei: Hypertonie

2

Ramipril

12.02.2021 | Mann | 42
Ramipril
Hypertonie
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ramipril ist ein Horrormedikament. Es senkt zwar den Blutdruck, aber gleichzeitig machte es mich zum Zombie. Ich sollte Anfangs 5 mg nehmen, was dazu führte, dass ich auf der Straße zusammenbrach und 2 Tage mit extremem Schwindel und eiskalten Gliedmaßen im Bett liegen musste. Auch hatte ich teilweise starke Schmerzen im Verdauungstrakt und in der Muskulatur, die ich vorhe... Lesen Sie mehrr nie hatte. Also nahm ich 2,5 mg. Ging zunächst gut, aber nach ein paar Tagen stellte sich eine extreme Erschöpfung, Schwindel, Lustlosigkeit ein. Ohne Übertreibung, die einfachsten Handlungen haben mich so angestrengt, wobei mein Körper sich schwer wie bleib anfühlte. Ich war gar nicht mehr richtig da und mir sind ständig die Augen zugefallen. Ich sah mich gezwungen es abzusetzen. Ca. 4 Tage danach wurde ich wieder normal. Da mein Blutdruck nur moderat erhöht ist, muss ich jetzt mal sehen, wie es weitergeht. Dieses Zeug ist eine Chemiebombe, die zwar den Blutdruck zuverlässig senkt, aber der Preis dafür, den man durch die Nebenwirkungen zahlt, ist mir einfach zu hoch.
4

Enalapril

24.01.2021 | Mann | 51
Enalapril
Hypertonie
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Nehme das Medikament seit mindestens 15 Jahren jeden Tag und kann überhaupt nichts negatives berichten. Die ersten Jahre hatte ich nur einen Betablocker sogar bis zu 100 mg täglich aber ich bekamm davon im Winter sehr kalte Zehen der kleinste war sogar bei starke Kälte sogar leicht blau. deswegen haben wir den Betablocker reduziert um die Hälfte auf 50 mg täglich und dazu ... Lesen Sie mehrEnalapril 5 mg zu Anfang genommen. Nach einiger Zeit als es noch nicht optimal war dann die Dosis auf 10 mg erhöht. Als ich mich 2017 für einen Halbmarathon Lauf vorbereitet habe und sehr viel in der Woche gelaufen bin, bis zu 4x + Krafttraning im Fitnesstudio, habe ich dann meine Ärztin gefragt, ob es noch Sinn macht, dass ich so viel von den Tabeltten einnehme, weil mein Blutdruck top war. Wir haben uns entschlossen Betablocker nochmal zu Reduzieren auf "nur" 25 mg täglich + Enalapril 10 mg. Und so Laufe ich schon seit mehr als drei Jahren . Aktuell, weil Fitnesstudios seit einem Jahr wegen Corona zu sind und wegen Knieproblemen das Laufen nicht so oft in der Woche möglich ist, plus kälte draussen und etwas Stress die Werte an manchen Tagen nicht optimal sind. Beim Arztbesuch sowieso daneben. Wir sind dabei sie neu besser einzustellen. Enalapril möchte aber mein Kardiolog nicht absetzten, weil er sagt, dass das sehr gutes Medikament ist. Einzige Nebenwirkung was sich dauerhaft vielleicht durch die Einnahme der Tabletten bei mir bemerkbar gemacht hat sind wenig Haare auf dem Kopf. Am Anfang störte mich das, jetzt ist das mir egal. Bei Enalapril brauchte ich keine Eingewöhnungsphase, bei Betablockern am Anfang schon.
5

Bisoprolol

27.11.2020 | Mann | 37
Bisoprolol
Hypertonie
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Ich kann wirklich nichts schlechtes sagen. Ich starte in den Tag gelassen wie nie. Vorher waren meine Werte bei Ruhe 110/160 Puls etwa 120. Es hat sich jetzt auf 130/85 eingependelt Ruhepuls 75. Grade bei Leistung merke ich wie leicht es mir von der Hand geht ohne wie ein Schwein außer Atem und verschwitzt zu sein. Ich lese immer gerne bevor ich etwas bekomme die Rezen... Lesen Sie mehrsionen, zum Glück habe ich es diesmal nicht gemacht und mich nicht beeinflussen lassen.
5

Amlodipin

03.07.2020 | Mann | 42
Amlodipin
Hypertonie
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 5
Auf Grund von Addipositas und vermutlicher genetischer Dispostion hervorgerufene schwere Hypertonie, ohne Medikamte 250:150. Amlodipin ist für mich ein Segen, es wirkt enorm effizient.
5

Vocado

10.09.2018 | Mann | 64
Angiotensin-II-Antagonisten und Calciumkanalblocke
Hypertonie
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 5
Außer einem Schwindelgefühl nach dem Aufstehen spüre ich keine Nebenwirkungen. Ich mache 2x wöchentlich intensives Cardiotraining (130 Watt 60min) und zusätzlich 2x wöchentlich Krafttraining. Durch das Medikament wird mein Training nicht beeinflusst.
4

Lisinopril

26.06.2018 | Frau | 40
Lisinopril
Hypertonie
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Ich nehme das Mittel, um meinen Blutdruck nach unten zu regulieren. Das Medikament hat sehr schnell angeschlagen und die gewünschte Wirkung innerhalb von 2 Tagen gezeigt. Die Werte sind seither dauerhaft im grünen Bereich. Als einzige Nebenwirkung habe ich den Reizhusten feststellen können. Tagsüber kann ich den Husten verkraften, wenn er mich jedoch aus dem Schlaf... Lesen Sie mehr reisst und ich trinken muss, ehe er verschwindet, raubt dies jedoch viel Nerv. Aufgrund der guten Wirkung, vor Einnahme hatte ich einen Blutdruck von 180/100 und jetzt max. 120/80, bin ich mit dem Medikament zufrieden. Mit der Nebenwirkung lässt es sich leben, dennoch suche ich eine Alternative, mit der ich nachts durchschlafen kann. :)
4

Isopropanol

23.04.2018 | Frau | 18
Isopropanol
Hypertonie
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4

4

Metoprolol

23.04.2018 | Frau | 18
Metoprolol
Hypertonie
Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Seid einiger Zeit zu hohen Ruhepuls gehabt, weswegen ich sofort einen Betablocker verschrieben bekommen hatte (Propanolol) und einige Zeit später einen Termin bei einem Spezialisten hatte. Dieser stellte auch nur einen Ruhepuls von 149 fest und empfiel mir Metoprolol, welches ich mir dann von meinem Hausarzt verschreiben lassen habe (47,5 mg).
5

Ramipril

26.06.2017 | Frau | 18
Ramipril
Hypertonie
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 5
Schwere der Nebenwirkungen 5
Anwendungsfreundlichkeit 4
Hallo! Ich hatte seit Monaten täglich Nasenbluten und Schwindelanfälle. Bin vor 2 Wochen zum Hausarzt gegangen, weil ich 1 1/2 Std. kurz nach dem Aufstehen Nasenbluten hatte. Ich bin erst so spät gegangen weil ich die Symptome nicht wirklich ernst genommen habe. Beim Arzt wurde mir Blut abgenommen und ich sollte einen 24h Urintest machen. Dabei war aber alles wunderbar. ... Lesen Sie mehrAlso wurde mir ein 24h Blutdruckmessgerät angehangen. Und da kam auch prompt raus, dass mein Blutdruck viel zu hoch ist. Mein Arzt hat mir jetzt Ramipril 2,5mg und Tromcardin *für Herzrhythmusstörungen* verschrieben bzw. empfohlen. Seit dem 20.06 nehme ich diese beiden Medikamente und bin sehr zufrieden. Bislang sind noch keine Nebenwirkungen aufgetreten und die Medikamente helfen super! Seit der Einnahme habe ich nicht ein einziges Mal mehr Nasenbluten gehabt und der Schwindel verschwindet auch.
3

Twynsta

22.02.2017 | Mann | 39
Telmisartan / Amlodipin
Hypertonie
Wirksamkeit 5
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 3
Anwendungsfreundlichkeit 4

4

Twynsta

04.01.2015 | Mann | 56
Telmisartan / Amlodipin
Hypertonie
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 5
Nehme seit mehr als 2 Jahren Twynsta40/5 1x1 Tbl. morgens. Mittlerweile bemerke ich zunehmend Wasseransammlungen in den Beinen als praetibiale Oedeme. Seit 2 Monaten leide ich an therapieresistenten Magen-Darmscmerzen. Erwäge evtl. Einen Praeparatewechsel! Außerdem verspüre ich zunehmend depressive Tendenzen und erektile Dysfunktionen. Kann jemand ähnliches bestätigen?
1

Amlodipin

23.12.2014 | Mann | 64
Amlodipin
Hypertonie
Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 1
Mein Hausarzt hat mir Amlodipin(5mg-abends) zusätzlich zu Ramipril(10mg-morgens) verschrieben. Bereits am zweiten Tag hatte ich nachts Durchfall und starken Durst, morgens war mir sehr schwindelig. Habe das Medikament daraufhin wieder abgesetzt. Auch ein zweiter Anlauf verlief identisch. Nachts und tagsüber Durchfall, starker Durst und Schwindel.
3

Clonidin

14.10.2014 | Frau | 57
Clonidin
Hypertonie
Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 3
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 5
Die ziemlich kurze Nutzung -eigentlich waren es nur 2 Wochen - kam zustande, weil die unglaubliche Mundtrockenheit einfach nur total NERVIG war. Sobald die Wirkung des Medikamentes einsetzte, wurden meine Mundschleimhäute so trocken, dass ich es nicht mehr aushalten wollte. Zunge, Gaumen, Lippen, alles klebte sozusagen zusammen. Ich war nur noch mit Trinkflasche unterwegs.... Lesen Sie mehr Gleichzeitig hatte ich Wassereinlagerungen, vor allem in den Beinen - womit ich normalerweise grad überhaupt nichts zu tun habe.
2

Rasilez

14.10.2014 | Frau | 57
Aliskiren
Hypertonie
Wirksamkeit 2
Anzahl Nebenwirkungen 2
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 3
Nehme Rasilez, weil ich gegen Sartane allergisch bin und Betablocker mein Asthma bis zur "Quietschblockade" verstärken. Vorab: Die Ursache des Blutdruckes hat keine konkrete organische Ursache; es wurde im letzten halben Jahr alles abgecheckt. (Ich tippe mittlerweile auf ein orthopädisches Problem im Breich C4/5 und C7 - die ich mir durch einen Sturz zugezogen habe). Jed... Lesen Sie mehrenfalls ist mein Blutdruck die meiste Zeit im Normbereich. Gelegentlich geht er aber ab wie eine Rakete - ohne Belastung - meist durch Drucksituation auf besagte Rückenwirbelzonen). Rasilez fängt dies absolut nicht ab. Ich stehe dann mit Blutdruck von 160-170/100 da, der aber nach 20 Minuten auch von alleine wieder runtergeht. Rasilez hat leider eine ganz fiese Nebenwirkung, die mein Leben ziemlich beeinträchtigt: Ein permanentes Schwindelgefühl, das sich erheblich verstärkt, sobald ich in Bewegung komme. (Meine Gleichgewichtsorgane sind völlig in Ordnung - wurde gerade getestet). Das führt zu einer starken Verunsicherung bei allen Aktivitäten. Ich werde es absetzen und es nochmal mit einem anderen Blutdrucksenker versuchen.
1

Amlodipin

24.09.2014 | Frau | 34
Amlodipin
Hypertonie
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 4
Schwerste Ödeme an den Beirgendwas ste Medikament wieder absetzen. habe dann Lekarnidipin bekommen. @Rat besuchende Frau (53): teste mal ob du vielleicht ne Histamin Intoleranz (google hilft) hast. Das was du Schreiber hört sich verdächtig nach mir selber an. Blutdruck mit solchen Werten, Juckreizund diverse aandere Probleme. Seid dem ich mich histaminarm ernäre brauch... Lesen Sie mehr ich die Pillen nicht mehr. Medikation vorher: 20mg Ramipril 200mg Metoprolol 5 mg Lekarnidipin Nach bedarf; 10mg Daxo...irgendwas Medikation jetzt: 5mg Ramipril täglich...
1

Amlodipin

17.09.2014 | Mann | 49
Amlodipin
Hypertonie
Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 1
Anwendungsfreundlichkeit 1
ich nehme Amlodipin zusammen mit Candesartan plus. Vorher hatte ich schon Ramipril (ACE hemmer) das ich aber auch wegen Nebenwirkungen absetzten musste. und jetzt das! ich konnte es ja anfangs gar nicht richtig zuordnen, aber wenn man die anderen Kommentare liest geht einem ein Licht auf. Seit ich dieses Zeug nehme, habe ich, v.a. abends, geschwollene Fussgelenke gehabt, ... Lesen Sie mehrda wäre ein Elephant neidisch geworden. tagsüber bin ich richtig müde und lustlos gewesen, weshalb ich mir schon mehr wie üblich Kaffee eingeflösst habe. Letztlich wird da der Blutdruck, der vielleicht tatsächlich etwas durch das medikament gesenkt wurde, wieder hochgetrieben. Also was soll das ganze dann? Sport ist seither auch deutlich eingeschränkt. komm mir vor wie ein alter mann... Und in der Hose ist jetzt auch eher tote Hose. Mein Arzt hatte ein Einsehen und jetzt nehme ich als "Kompromis" nur noch die Hälfte von diesem Amlodipin aber dafür mehr von diesem Candesartan plus. Seitdem waren die obigen Nebenwirkungen deutlich geringer, dafür habe ich jetzt Gichtattaken wegen dem Candesartan, weil das ein Diuretikum ist. Ein Sch... mit diesen Blutdrucksenkern.
2

Ramipril

03.08.2014 | Mann | 42
Ramipril
Hypertonie
Wirksamkeit 4
Anzahl Nebenwirkungen 1
Schwere der Nebenwirkungen 2
Anwendungsfreundlichkeit 4
Anfangs nur leichter Schwindel und "neben sich stehen". Nach 2 Wochen - also voller Wirksamkeit - ging es dann los mit Herzpalpitation, vermehrten Extrasystolen, stärkerem Schwindel, massiver Übelkeit und extremem Aufstossen, teilweise Sodbrennen. Letztlich war ich nicht mehr arbeitsfähig. In den 6 Wochen Gesamteinnahme habe ich knapp 8kg Gewicht verloren. Nach einigen Tag... Lesen Sie mehren des Absetzens hat sich mein Zustand weitgehend normalisiert. Nun muss eine Alternative her. Positiv: BD wurde gesenkt, keine Potenzprobleme, keine Kopfschmerzen, gutes Durchschlafen trotz Einschlafproblemen (wegen Herzstolpern) Fazit: Für mich untragbar. Ich vertrage ACE-Hemmer offenbar nicht. Vor Jahren hatte ich auch Probleme mit Enalapril. Danach 30kg abgenommen und der BD lag im oberen Normbereich.
4

Valsartan

06.05.2014 | Mann | 33
Valsartan
Hypertonie
Wirksamkeit 3
Anzahl Nebenwirkungen 4
Schwere der Nebenwirkungen 4
Anwendungsfreundlichkeit 4
M., 33 Jahre, seit 15 Jahren bekannter Hypertonus (essentiell), mit ca. 25 J. zunächst Behandlung mit Betarezeptorenblockern (Metoprolol) mit vielen Nebenwirkungen, sehr unverträglich. Dann Umstieg auf ACE-Hemmer (Enalapril), schlussendlich Umstieg auf Valsartan 80 mg / Tag. Wirksamkeit war zunächst gut, Senkung systolisch um ca. 30-40 mmHg durchschnittlich. NAch ca. 2 ... Lesen Sie mehrJahren Sartan-Einnahme lässt die Wirkung langsam nach. Nebenwirkungen treten absolut keine (!) auf, allerdings steht das Med. in Verdacht, Nierenkrebs zu begünstigen, weshalb ich einer weiteren Anhebung der täglichen Dosis z.Zt. skeptisch gegenüber stehe. Dennoch ist die Verträglichkeit ausgesprochen gut, die Wirksamkeit ebenfalls.

Krankheiten mit den meisten Erfahrungsberichten

Depressionen (463)
Angst / Panik (404)
Bluthochdruck (273)
Depression (257)
Empfängnisverhütung (256)
Asthma (172)
Blasenentzündung (161)
Diabetes Type 2 (151)
Cholesterin (151)
Allergie (132)
COVID-19 (117)
Schlaflosigkeit (115)
Angst (114)
Rauchen (110)
Migräne (109)
ADHS (107)
Epilepsie (98)
Herzrhythmusstörungen (82)
Chronische Depression (79)
Schlafstörungen (77)
Sodbrennen (69)

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.