Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

Sicherheit im Umgang mit Medikamenten

krankheit

Angst / Panik


  Diabetes

Vergleichen Sie die Erfahrungen mit Medikamenten für Angst / Panik


Die neuesten Erfahrungsberichte über den Medikamentengebrauch bei: Angst / Panik

5

Escitalopram

25.09.2022 | Mann | 26
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme Escitalopram wegen einer Angststörung, die ich nach einer stressigen Zeit und einer Panikattacke erhalten habe,… Es ist eher eine Panikstörung, weil die Attacken oft unerklärt oder als Angst vor der Angst kamen. Um diese zu behandeln, hab ich Escitalopram mit Lorazepam eingeschlichen. Es ging halt nicht mehr anders. Ich habe Lorazepam 3 Wochen jeweils zwei Halb... Lesen Sie mehre am Tag genommen. Das Absetzen,… ist echt beschissen. Schwindel, Hitzewallungen etc. Halt alles was es unterdrücken sollte kam als Entzugserscheinung zurück. Das hielt exakt 4 Tage. Danach war es damit gut. Wichtig: Escitalopram dosiere ich langsam hoeher bis auf 10 mg. Dabei ist zu sagen, dass das Zeug erst nach fruehstens 6 Wochen bemerkbar wirkt. Dann aber wirklich merklich, je laenger, desto besser. Nach 8 Wochen hatte ich leider einen Rückfall. Das war blöd. Die Angst kam als eine Attacke wieder. Aber der Arzt sagte, dass es passieren kann, zumal nach 8 Wochen das Medikament noch nicht zu 100% wirkt. Ich sollte es aber dann doch auf 15 mg erhöhen. Die Wirkung verhält sich nämlich logarithmisch. Je höher die Dosierung um so weniger Wirkung pro mg also. Und je nach körper halt sowieso anders. Also rechnet damit. Laut Arzt ist es nach 4 Monaten maximal am wirken. Heisst das serotonin hat sich super angereichert. Seitdem kann ich sagen: ich habe keine Nebenwirkungen. Ich hab halbjährlich Blutkontrollen und EKG. Ich vertrage es gut. Alkohol trinke ich auch nicht. Ich hab vor dem Medi schon wenig vertragen. Und die Leber wollte ich auch nicht mehr belasten als notwendig. Alkohol darf man aber trinken, man muss nur wissen, dass man weniger verträgt. Sexuell,… als Mann hält man deutlich länger durch. Das ist gut 👍🏻 Also fazit: es ist logisch, dass diese Art von Medis lange und langsam eingeschlichen werden. Und wenn man halt Pech hat, verträgt man ein Antidepressiva nicht. Jeder Körper ist anders. Aber es gibt safe eines das wirkt. Man muss sich dem einfach bewusst sein und langsam weitermachen. Wichtig noch: die dinger dämpfen die Angst extrem. Reste fühlt man weiterhin. Dafür rät sich parallel eine Therapie. Angst ist ja im Grunde eh ein Schutzmechanismus. Nur die Sensibilität läuft bei der Angststörung was aus dem Ruder. Mit den Monaten und Jahren kann man diese gut verlernen. Man muss sich aber mit der Angst konfrontieren! Absetzen sollte man das Medi wohl erst, wenn man 9 Monate oder länger symptomfrei ist, denn Angst ist hartnäckig und kommt schnell wieder. Und daher sollte man sich auch Monate geben es abzusetzen. Schadet ja nicht ;) Mein Schlusswort! Habt Mut, seit euch bewusst dass es lange dauert, aber wirklich wirkt. Eine Angst oder Panikstörung ist heilbar. Googelt mal. Es klappt. Auch wenn man eventuell mehrere Antidepressiva probieren muss. Aber ob das notwendig ist… entscheidet der Doc.
5

Lyrica

17.09.2022 | Mann | 47
Pregabalin
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich habe Pregabalin wegen meinen Panikattacken bekommen und bin damit sehr zufrieden. Seit dem ich sie einnehme bei jetzt 300 mg kann ich endlich wieder ein normales Leben leben und einer Arbeit nachgehen.
3

Escitalopram

12.09.2022 | Frau | 47
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Mir geht es genau. Immer noch üble Nebenwirkungen. Etwas helfen tun sie.
4

Escitalopram

06.09.2022 | Frau | 42
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich habe das Medikament aufgrund von extremer Angststörungen bekommen. Diese waren nicht auf bestimmte Situationen zurück zuführen. Mir ging es jedoch so schlecht, dass ich nicht mehr arbeiten konnte. Anfangs haben sich meine Symptome mit dem Medikament noch verschlechtert. Herzrasen, noch mehr Angst, Unruhe. Ich hab es nicht geschafft alleine vor die Tür zu gehen. Es dau... Lesen Sie mehrert wirklich lang sich daran zu gewöhnen. Ich erinnerte mich nicht mehr so genau, aber es waren mindestens 8 Wochen bis es besser wurde. Ich nehme das Medikament jetzt seit über 2 Jahren und es geht mir damit gut. Also habt Geduld, auch wenn es sehr schwer fällt.
4

Paroxetin

30.08.2022 | Frau | 62
Paroxetin
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo ich nehme das Medikament seit fast 20 Jahren und komme damit gut zurecht.Ich möchte jetzt meine Dosis von 20 auf 10 mg reduzieren.Mal sehen ob es klappt
2

Venlafaxin

03.08.2022 | Frau | 60
Venlafaxin
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Zu viele massive Nebenwirkungen. Wirkt schlecht. Mehr Nebenwirkungen als Nutzen. Kann sehr schlecht ausgeschlichen werden. Musste Kapsel öffnen und wöchentlich 8 mg reduzieren. Das Medi ist eine wahre Katastrophe. Nicht zu empfehlen.
3

Opipramol

01.08.2022 | Frau | 39
Opipramol
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Im Laufe der Jahre keine Wirkung mehr
2

Escitalopram

01.08.2022 | Frau | 39
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme escitalopram jetzt seit 8 Wochen und mir geht's nicht wirklich besser. Nebenwirkungen wie Übelkeit und schwindel sind immer noch da.hat es bei jemandem auch lange gedauert bis es wirkt oder muss ich es wieder absetzen?gibt's eine Alternative die gut wirkt und weniger Nebenwirkungen hat?Hat jemand einen Tipp?danke
3

Insidon

30.07.2022 | Frau | 57
Opipramol
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit

1

Escitalopram

30.07.2022 | Frau | 57
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo, ich nehme Escitalopram seit 2Monaten, angefangen mit 1 Tropfen und jede Woche um einen Tropfen gesteigert. Der Grund war unerklärliche Angst und Panikattacken die völlig aus dem Nichts kamen. seit der Einnahme geht es mir von Tag zu Tag schlechter. Mittlerweile bin ich seit 14 Tagen bei 10mg und es zeigt sich absolut keine Wirkung. Mein Psychiater sagt ich soll es... Lesen Sie mehr noch eine Woche weiter nehmen um festzustellen ob es bei mir wirkt. Wenn nicht soll ich stationär in eine Klinik gehen, was ich aber absolut nicht will. Vor der Einnahme konnte ich noch viele Dinge tun, aber jetzt befinde ich mich in einem totalen Loch. Ich kann nicht schlafen, wache früh mit einem komischen Gefühl auf, kann nix essen , hab zu nichts Lust, bin total schlapp. Jede kleine Anstrengung bringt mich zum Schwitzen und mein Puls ist weit über 100. Dazu ein Dauerrauschen in den Ohren , Druck auf der Brust und ich bin total emotionslos. Vor der Einnahme hatte ich „nur“ Panikattacken , aber jetzt ist es nicht zum Aushalten. Kennt das Jemand von euch? Kann ich noch Hoffnung haben, dass es besser wird? Ich weiß auch keinen Grund für die plötzlichen Panikattacken, war vorher ausgeglichen und zufrieden auch keinen Stress oder Ärger. Bin am Verzweifeln, jeden Tag nur so dahin zu vegetieren. Danke und LG an alle.
4

Escitalopram

28.07.2022 | Mann | 52
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hier kurz mein Erlebnisbericht. Ich nehme Escitalopram wegen Panikstörungen. Die habe ich bestimmt schon 20 Jahre und in diesem Jahr ist es dann eskaliert mit Rettungshubschrauber. Alle Diagnostik war unauffällig. Ich hab mich dann an das Medikament gewagt. Die Schilderungen im Netz sind nicht gerade mutmachend, insbesondere die Symptomverstärkung der Panikattacken sind ... Lesen Sie mehreine Belastung. Über die Art wie eingeschlichen wird gibt es verschiedene Ansichten. Ich habe das sehr sehr behutsam gemacht und bei jedem Tropfen Nebenwirkungen gespürt. Auch wenn es der Arzt anders empfohlen hat, habe ich jede Woche die tägliche Dosis um 1 Tropfen erhöht. Ich komme nun mit 8 Tropfen aus und bin im Nachhinein wirklich begeistert von der Wirkung. Wie gesagt ich habe mir fast zwei Monate Zeit zum Einschleichen genommen und bin nun im 4. Monat mit konstant 8 mg. Das reicht mir und ich habe schon seit der 6 Woche eigentlich keine Panikstörung mehr. Ich merke wohl, dass manchmal so ein Gefühl aufkommen will, aber es schaukelt sich nicht mehr hoch wie früher. Die Angst vor der Angst schwindet allmählich. Ich bedauere es wirklich sehr, dass ich es nicht 20 Jahre früher genommen habe. Damals hat mir auch ein Arzt das empfohlen und ich dachte es geht auch ohne. Ja geht, aber nicht gerade angenehm. Daher mein Tipp: Gaaanz langsam einschleichen, wenn Ihr an Panikstörung leidet und dann werdet ihr eine behutsame Symptomverbesserung spüren.
4

Escitalopram

23.07.2022 | Mann | 31
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo Ich habe die ersten 3 Wochen escitaloprame 10mg von Heumann genommen um zu testen da war alles gut . Nun hat mein Hausarzt mir escitaloprame 10mg von Micro Labs 100 Stück verschrieben und ich hab das Gefühl das die von Micro Labs jetzt stärker sind . Aufeinmam habe ich stärkere Unruhe und Schwindel Herzrasen. Ich habe gedacht das ich die harte Phase überstanden ha... Lesen Sie mehrbe . Vielleicht hat noch jemand das Problem Danke
4

Escitalopram

06.07.2022 | Mann | 34
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich möchte Betroffenen etwas Mut zu sprechen! Mir hat Escitalopram geholfen! Ich bin Altenpfleger und es schlichen sich bei mir Panikattacken ein, welche sich im Laufe der Zeit immer mehr entluden bis zu dem Punkt an dem mich meine Freundin in die Notaufnahme fahren musste. Es begann eine Behandlung mit Escitalopram 5 mg für 14 Tage und eine darauffolgende Erhöhung auf... Lesen Sie mehr 15 mg. Die ersten 9 Tage Einschleichen waren die komplette Hölle. Verstärkte Angst, Unruhe etc. Ich konnte nicht alleine sein und kaum das Haus verlassen. Nach 10 Tagen trat eine erste Besserung ein und nach etwa 14 tage eine deutliche Besserung! Ich möchte nochmal explizit darauf hinweisen, dass ein Auf und Ab der Symptome weiterhin auftreten kann, da beim Umstellen des Hirnstoffwechsels Schwankungen völlig normal sind. Es ging bei mir bis zur 6. Woche bergauf (trotz kurzzeitiger Rückschläge). Nach 6 Wochen etwa ging es mir nochmal ein paar Tage sehr schlecht doch danach hatte ich das Gefühl, dass sich das Medikament stabil eingeschlichen ist. Man kann sagen, dass ich nach 8 Wochen frei von Panik usw. war und ein neuer Mensch geboren wurde! Ich konnte z.B. wieder völlig entspannt mit einem Flugzeug fliegen, was ja für einen Menschen mit Panikstörung quasi der "Endgegner" ist. Erwähnen muss man, dass ich etwa 6 Monate später das Med. absetzte, da es mir sehr gut ging. Hier muss man unbedingt aufpassen, ich habe zu schnell abgesetzt und hatte mehrere Monate Probleme. Schaut in das Forum PsyAb.net An alle verzweifelten: Haltet durch! Das Einschleichen ist schlimm aber es lohnt sich. Und nicht die Hoffnung verlieren, wenn es zwischendurch nochmal zu Schwankungen kommt.
1

Sertralin

05.07.2022 | Frau | 34
Sertralin
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo ich nehm jetzt schon sehr lange sertralin ein. Ich hab am Anfang 50 mg, dann 100 mg und jetzt auf 150mg.seid zwei Tagen habe ich mega Kopf Anspannung, kribbeln im Kopf Panik Attacke, Schwindel, brennen im Kopf. Es ist kaum aus zu halten. Nehm sie seid letzten Donnerstag. Hoffe mir kann einer helfen bin Dienstag bei meiner physiaterin
3

Escitalopram

29.06.2022 | Mann | 18
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme seit 3,5 Wochen Escitalopram 10mg, mittlerweile verspüre ich eine Verbesserung, hab aber Nebenwirkungen wie Emotionslosigkeit, ich hab keine Gefühle mehr für meine Freundin und fühle auch nichts meiner Familie gegenüber. Ich trau mich mittlerweile wieder raus, jedoch nur mit meiner Familie, alleine nicht, da ich mich dann unwohl fühle. Hat jemand Erfahrung damit,... Lesen Sie mehr ob die Emotionen wiederkommen?
4

Escitalopram

22.06.2022 | Mann | 19
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme jenes Medikament seit ca. 2 Monaten gegen meine Depressionen, Angst und Panikstörungen. Anfangs wurde ich auf verstärkte Nebenwirkungen hingewiesen, welche sich auch bestätigten. Unwohlsein, Übelkeit, Magen Darm Beschwerden, Zittern, Verstärkung der Depressionen etc. traten auf. Ich entschied mich aber die „Behandlung“ fortzusetzen. Nach ca. 3 Wochen reduzierten ... Lesen Sie mehrsich die Nebenwirkungen auf ein Minimum. Ich merkte das man eine Antriebslosigkeit nach und nach zurückwich & man in Situationen wo ich zuvor in Panik geriet , mehr Ruhe bewahren konnte. Es fällt mir einfacher zuvor unüberwindbare Situationen zu überwinden und mehr soziale Kontakte zu pflegen. Als würde jemand einen hochziehen. Natürlich verschwinden deine Probleme hier mit nicht, jedoch erwies sich das Medikament für mich als gute Stütze um den Alltag besser zu bewältigen.
4

Pipamperon

16.06.2022 | Frau | 31
Pipamperon
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo, das Medikament pipamperon wirkt soweit ganz gut. Ich nehme es gegen Schlafstörungen Grübeln Unruhe, Anspannung Stress Angst und Panik. Der Morgen danach ist nicht so toll. Mir ist anfangs sehr schwindelig und ich fühle mich antriebslos. Allerdings nehme ich sertralin, was das wieder ausgleicht.
4

Escitalopram

01.06.2022 | Mann | 32
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich bin Gesundheits- und Krankenpfleger auf der Intensivstation (Corona-Intensivstation). Im Januar und Februar 2022 bemerkte ich, dass die Corona-Patient*innen immer weniger wurden und wenn ich welche betreute, dann war die Arbeitsbelastung nicht mehr so stark wie in den Wellen zuvor. Ich erkannte, dass das schlimmste überstanden ist und hatte dank guter Planung den kompl... Lesen Sie mehretten März 2022 frei und Urlaub. Ich war im März so glücklich und losgelöst und war bei meinen Freunden in der Schweiz. Ich fühlte mich überglücklich und machte neue Pläne für mein Leben. Anfang April in der Nacht zum 04.04.22 wachte ich plötzlich ohne erkennbaren Grund auf und hatte meine erste Panik- und Angstattacke. Damals wusste ich nicht, dass es eine Panikattacke war. Seitdem hat sich mein Leben geändert. Ich habe seit diesem Tag nie wieder eine Nacht schlafen können ohne Schlafmittel. Ich war 7 mal in der Notaufnahme wegen körperlichen Beschwerden. Ich wurde auf Herzinfarkte, Bandscheibenvorfälle, Infektionen und andere Erkrankungen untersucht. Zum Schluss war ich in der Charite und habe einen Psychiater verlangt. Ich forderte die Ärztin auf offen und ehrlich mit mir zu sprechen. Sie brachte den Wendepunkt und sagte mir, dass es vermutlich eine Angststörung sei, die sich gerade mit voller Wucht entlädt. Daraufhin mit meinem Hausarzt besprochen mit Escitalopram zu beginnen. Am 18.05. habe ich mit 5mg begonnen (zu dem Zeitpunkt hatte ich 24 Stunden am Tag Symptome und bereits 4 kg abgenommen). Die ersten 4 Tage hatte ich leichte Nebenwirkungen wie einen metallischen Geschmack und etwas Übelkeit (ich hatte die Tablette erst immer nüchtern genommen daher mein Tipp erst etwas essen wie Joghurt und dann Tablette nehmen). Ab dem 6 Tag bemerkte ich, dass meine Konzentration langsam zurück kam und vor allem die körperlichen Symptome sich zurückbildeten. Mein Geist war nach wie vor am grübeln und aufgewühlt durch das erlebte. Schlafen konnte ich nach wie vor nicht. Aber es war eine Verbesserung eingetreten. Nach 10 Tagen steigerten wir die Dosis auf 10mg. Heute bin ich seit 5 Tagen mit 10 mg unterwegs. Ich esse seit einer Woche wieder regelmäßig und habe normalen Appetit. Auch habe ich wieder angefangen mit Sport und kann längere Fahrradtouren ohne Probleme fahren. Auch treffe ich mich wieder mit Menschen und mein familiäres Umfeld ist über meinen Zustand eingeweiht. Die Nächte sind nach wie vor schlimm aber jemand sagte mir, das erste Symptom welches aufgetreten sei wird auch als letztes wieder verschwinden. Ich bin trotz dessen sehr Leistungsfähig Tagsüber und erkenne plötzlich ganz neue Seiten an mir. Ich setze mich bewusster mit meinen Lifestyle auseinander. Im Beruf war ich seit Anfang Mai nicht mehr und konnte mir bis zum Anfang letzter Woche nicht vorstellen jemals wieder arbeiten zu gehen. Nicht wegen meines Berufes sondern wegen meiner körperlichen Verfassung. Aber seit 3 Tagen weiß ich, dass es jetzt wieder möglich ist. Ich verwende seit einer Woche auch CBD Öl 20% und nehme es 3 mal am Tag. Morgens 2 Tropfen, Nachmittags 2 Tropfen und abends je nachdem bis 5 Tropfen. Das muss man sich eher ausprobieren. Ich hatte noch andere Nebenwirkungen von Escitalopram wie starkes Schwitzen und unbegründete Aggressivität. Diese waren aber nur vorübergehend und sind auch vollkommen verschwunden. Ich hoffe, dass ich auch irgendwann wieder schlafen kann ohne zusätzlich Schlafmittel zu nehmen. Meine Psychologin meinte aber zu mir, dass ich vermutlich eine Dosis von 15 mg oder sogar 20 mg bei der Symptomatik die ich noch im April und Anfang Mai zeigt. Deshalb bin ich zuversichtlich, dass es wieder wird und ich weiß mittlerweile, dass ich nicht allein bin damit auf der Welt. Mein Fazit nach 15 Tagen Escitalopram ist aber positiv.
5

Escitalopram

20.05.2022 | Mann | 30
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Also ich bekam im Februar 2022 meine ersten Panikattacken. Ging 4 mal ins Krankenhaus weil ich nicht wusste was los war. Herzrasen,Druck in der Brust, dieses Gefühl das man Ohnmächtig wird waren furchtbar. Alle Untersuchungen gemacht immer alles in Ordnung gewesen. An einigen Tagen hatte ich sogar mehrmals am Tag Attacken. Mein Hausarzt verschrieb mir dann Escitalopram. D... Lesen Sie mehrie erste Woche 5mg danach 10mg, und auch Xanor zur Beruhigung bei extrem starken Attacken. Die ersten 2-3 Wochen habe ich nicht viel bemerkt, doch nach der 3 Wochen hatte ich nur noch 1-2 Panikattacken in der Woche. Nach 4-5 Wochen waren sie komplett weg. Habe nun seit 2 Monate keine mehr gehabt. Und bin so froh das ich das verschrieben bekommen habe. Ich kann das jedem nur Empfehlen es zu probieren. Und Geduld haben es braucht seine Zeit bis es wirkt.
3

Cipralex

17.05.2022 | Frau | 28
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Nehme seit 2 Jahren cipralex .Vor 5 Tagen wurde ich von 10 MG auf 15 MG erhöht weil ich Gedankenkreis und unterdrückte Angst wieder spürte und Schlafprobleme hatte . Mir hilft cipralex sehr gut und weil ich nichts anderes kenne Drau ich mich auch nicht umstellen , habe wieder durch die Erhöhung sehr viele Nebenwirkungen wie Panikattacken die aber durch das Medikament unter... Lesen Sie mehrdrückt werden und sich nur durch komische Denkweise und Brustbrennen bemerkbar machen . Starkes schwitzen , und Durchfall. Im ganzen habe ich durch die vermehrte Essensgelüste an Gewicht von 20 kg zugenommen . Ich hatte das Medikament 2016 schonmal für 8 Monate und nahm auch da 10 kg zu . Gehen die Angst hilft es gut und auch das ich meinen Tag meistern kann , dennoch nicht so daß ich mich so fit fürs arbeiten fühle ,es ist eher so daß man halt seinen Tag rum bekommt .
4

Escitalopram

05.05.2022 | Frau | 30
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Aufgrund einer Frühgeburt und 3 Monate im Krankenhaus bekam ich zu Hause eine mittelgradige bis schwere Erschöpfungsdepression. Ich konnte morgens nicht mehr aufstehen und mich um mein Kind kümmern. Jeden Morgen musste ich mich ein paar Mal übergeben usw. die ersten Tage mit dem Medikament waren wirklich hart und ich wusste morgens nicht wohin mit mir. Aber das Durchhalt... Lesen Sie mehren lohnt sich. Schon nach einer bis eineinhalb Wochen erste Besserung. Jetzt nach fast 4 Wochen geht es mir wieder etwas schlechter. Nächste Woche habe ich den nächsten Arzttermin.
4

Venlafaxin

19.04.2022 | Frau | 56
Venlafaxin
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Lebensrettend, das einzige Medikament, welches mir in all den Jahren bereits nach 3-4 Tagen geholfen hat. Hat mein Leben wieder lebenswert gemacht. Tinitus bedeutend in den Hintergrund gerückt, rheumatische Schmerzen nehme ich nicht mehr so deutlich war. Es ist grundsätzlich alles leichter zu ertragen. Mein Bewegungsradius hat sich enorm vergrössert. In einem Hochgefühl u... Lesen Sie mehrnd vorallem wegen der enormen Gewichtszunahme, habe ich auch einen Absetzungsversuch gemacht. Das war eine Katastrophe. Innert kürzester Zeit machten sich sämtliche Entzugsnebenwirkungen bemerkbar und die Angst-Depression kam mit enormer Wucht zurück. Die Gewichtszunahme ist gewaltig. Ich kenne doch ein paar Personen, die ebenso Venlafaxin nehmen und alle jammern über Gewichtszunahme, obwohl das gem. Hersteller und Hausarzt eines der Antidepressiva sein soll, wo dies nicht so sein sollte. Das kann ich leider übeerhaupt nicht nachvollziehen. Die nächtlichen Fressattacken sind enorm. So etwas kannte ich früher nicht. Durch die Gewichtszunahme habe ich nun sowohl Bluthockdruck, wie auch viel zu hohen Cholesterin. Die Lust auf Sex hat es mir leider total genommen und trotzdem, das nehme ich in Kauf.
1

Paroxetin

19.04.2022 | Frau | 24
Paroxetin
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich w/24j alt kann nur davon abraten! Ich habe aufgrund meinen panikatacken das medikament begonnen und hatte sofort nebenwirkungen mit 10mg! Ich fühlte mich wie auf Drogen. Nach 1 woche verdoppelte ich das medikament auf anweisung meiner psychologin. Ich musste das medikament am abend nehmen da ich tags über so nicht arbeiten konnte. Sie meinte nach 5 Tagen verschwinden ... Lesen Sie mehrdie nebenwirkungen, dem war aber nicht so. Ich knirschte jede nacht mit den zähnen was ich sonst nie machte und bekam da durch kopf ohren und hals verspannungen. Als ich das Medikament nahm ging es mir zwar psychisch besser jedoch körperlich schlechter. Es war mir alles egal. Nach nur 2 wochen wollte ich es nicht mehr nehmen da die Kopf und hals verspannungen zu stark waren. Beim absetzen fangt der horror erst an. Ich bin nun beim 4ten tag ohne medikament und ich habe jede nacht alpträume. Ich habe starke depressionen ich könnte nur noch weinen. Ich schwitze extrem stark und meine hände fühlen sich taub an. Ich hab mühe mit dem sprechen ich stottere und kann kaum ein gespräch führen da ich so eine scheibe habe kann ich kaum aufnehmen was die andere person sagt. Ich bin wider beim arbeiten und es ist der horror! Ich fühle mich wie krank und auf drogen und möchte nur das das alles ein ende hat. Ich hab sogar überlegt das medikament wider einzunehmen jedoch weigere ich mich dieses zeug wider anzurühren! Ich wünsche das alles meinem schlimsten feind nicht und könnte ich es rückgängig machen würde ich es nie einehmen! Ich hatte von afang an das gefühl mein körper wehrt sich dagegen aber ich habe nicht auf ihn sondern auf meine psychiaterin gehört. Diese gute laune ist auch nicht echt und wenn man es absetzt geht es eim viel schlechter als zuvor. Ich habe weinend meiner ärztin angerufen weil ich diese entzugserscheinungen nicht mehr aushalte und diese habe ich bereits nach 2 wochen einnahme!!! Wenn du dieses medikament probierst und merkst dein körper wehrt sich dagegen dann hör auf ihn und nimm es nicht weiter egal was dein psychiater sagt! Ich kann es kaum erwarten wenn dieser horror ein ende hat.
5

Escitalopram

09.04.2022 | Frau | 58
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme das AD seit sieben Wochen wegen Angst/Panik Störung. Die Panikattacken kamen zum ersten Mal in meinem Leben (58 Jahre) im Januar 2022. Herzrasen, hohe Puls, ständige Unruhe, drei Mal RW, Krankenhaus, Magen/Darm Probleme, in sechs Wochen neun Kg. abgenommen. Dann nahm ich 10 mg Escipalopram. Es ging mir weiterhin sehr schlecht und ich war total verzweifelt... ,AB... Lesen Sie mehrER nach vier Wochen kam plötzlich eine starke Besserung und noch eine Woche später sind ALLE Symptome Weg. Ich bin so sehr dankbar für dieses Medi. An alle Verzweifelten und Ungeduldigen (ich verstehe euch), haltet durch!!!! Mir hat das 100℅ geholfen.
1

Escitalopram

01.04.2022 | Frau | 36
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Habe vor einer Woche mit diesem medi begonnen. Zunehmen mehr Symptome direkt nach der Einnahme geht der Kampf los .Ich Dreh bald durch. Ich weiß ich muss durchhalten aber nach einer Liternei an Medis habe ich bald die schnauze volle mit so starken neuen hätte ich nicht gerechnet ich weiß nicht weiter. Lg hättet ihr vielleicht einen tipp
5

Escitalopram

01.03.2022 | Frau | 56
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo, Ich nehme seit 6 Wochen escitalopram und es hat mir sehr geholfen. Angst und Panikattacken sind fast weg und der Schwindel ist auch um einiges besser geworden. Im Allgemeinen hat sich mein Zustand sehr verbessert. Nebenwirkungen waren anfangs Darmprobleme. Ich kann dieses Medikament nur empfehlen. Marion
3

Venlafaxin

21.02.2022 | Frau | 66
Venlafaxin
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Venlafaxin hilft bei Angst und Panik, man sollte jedoch wenn andere Medikamente genommen werden, einen Medikamentenverträglichkeitscheck z.B. in seiner der Apotheke duchführen lassen. Venlafaxin vertrug sich nicht mit dem Medikament Eliquis. Auf Grund der Nebenwirkungen habe ich Venlafaxin nach 3 Wochen Einnahme wieder ausgeschlichen. Schade, die Angst und Panik war w... Lesen Sie mehreg mur die Nebenwirkungen einfach nicht erträglich
3

Escitalopram

20.02.2022 | Mann | 31
Escitalopram
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich habe escitaloprame 2018 schon mal genommen und die haben mir sehr geholfen gehabt. Und jetzt leide ich jeden Tag an Schwindel, sehr Probleme, Schweiß Hände und jeden Tag nasse Füße.. wie ständig Kälte empfinden. Keine Lust auf nichts ,nur zuhause und das nervt mich richtig. Jetzt nehmen ich escitaloprame seit 4 Tagen und hoffe die Helfen wieder... Sagen mi... Lesen Sie mehrr immer ich hätte Depressionen
5

Paroxetin

31.12.2021 | Frau | 50
Paroxetin
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Ich nehme Paroxethin seit 2008. Auslöser war ein Burnout mit generalisierter Angst und Panikzuständen. Begonnen hatte ich mit nach dem Einschleichen mit einer höheren Dosis (40mg). Ich hätte zu diesem Zeitpunkt alles genommen. Eine deutlich spürbare Besserung gab es nach 2 Wochen Einnahme. Nach mehreren Monaten (fast beschwerdefrei) hatte ich die Dosis dann langsam reduzi... Lesen Sie mehrert.zweimal habe ich das Medikament ausgeschlichen, davon ca 3 Monate ohne weitere Einnahme geschafft. Das Ausschleichen ist schwierig, aber machbar. ohne Medikament war ich in der Paroxetinfreien Zeit zwar dann überwiegend beschwerdefrei, aber sobald Stress aufkam (zb Trennung. Verlust) stand ich wieder am Anfang. Daher nehme ich seit Jahren die Minimaldosis von 10 mg, die absolute Tiefen abpuffert und mir so genügend Zeit zum Dagegenhalten gibt. Ich bin sehr dankbar, dass es dieses Zeug gibt. Weiß nich , wo ich heute wäre ohne. Jetzt bin ich in den Wechseljahren und habe mir vorgenommen, erst im Anschluss ein weiteres Absetzen zu probieren. Sicher ist so eine lange Einnahme nicht gesund. Noch habe ich keine bemerkbaren organischen Langzeitfolgen zu beklagen. Auf den sexuellen Trieb kann ich gut verzichten, wenn dann ein Leben ohne Panik und Depression möglich ist. Mein Motto: Lieber lebe ich 5-10 Jahre weniger, dafür aber mit einer guten Lebensqualität. Für mich bedeutet dies ein Leben mit Paroxetin.
4

Sertralin

26.12.2021 | Frau | 30
Sertralin
Angst / Panik
Wirksamkeit
Anzahl Nebenwirkungen
Schwere der Nebenwirkungen
Anwendungsfreundlichkeit
Hallo ich bin 30 Jahre alt und nehme sertralin seit 2 1/2 Wochen wegen Depression Angst und Panikattacken leider geht es mir nicht so gut Habe die erste Woche mit 25mg angefangen die zweite Woche mit 50 und jetzt die 3 Woche mit 75mg Kann es sein das es bei der Erhöhung auf 75 zur Verschlimmerung der Ängste/Panik kommen kann?? Ich hatte bei der Einnahme von 50mg eine... Lesen Sie mehrn richtig guten Tag dabei ohne Angst und Panik und auch von der Depression her war es gut, war aber leider am nächsten Tag wieder schlechter heißt das dass medi wirkt?? Ich habe so Angst das dass medi nicht hilft und es immer so bleibt :( Jeder Tag ist mega anstrengend, bin jeden Morgen um 6 Uhr wach mit Angst und Panik :( nehme zusätzlich opipramol aber das hilft gar nicht

Krankheiten mit den meisten Erfahrungsberichten

Depressionen (537)
Angst / Panik (457)
Bluthochdruck (300)
Empfängnisverhütung (269)
Depression (258)
Asthma (186)
Blasenentzündung (170)
Diabetes Type 2 (165)
Cholesterin (158)
Allergie (139)
ADHS (128)
Schlaflosigkeit (127)
Angst (120)
COVID-19 (118)
Rauchen (116)
Migräne (112)
Epilepsie (105)
Chronische Depression (92)
Herzrhythmusstörungen (87)
Schlafstörungen (81)
Nervenschmerzen (73)

disclaimer  Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.