ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Krankheit

Angst


 

Vergleichen Sie die Erfahrungen mit Medikamenten für Angst

Name Anzahl Erfahrungen Wirksamkeit Allgemeine Zufriedenheit
Venlafaxin 9 3,11111111111111
2,66666666666667
Citalopram 6 4,33333333333333
3,5
Sertralin 5 3,2
3,6
Oxazepam 5 4,4
4,4
Escitalopram 3 4
2,33333333333333
Seroxat 3 3,66666666666667
3,66666666666667
Paroxetin 3 4,33333333333333
4,33333333333333
Alprazolam 3 4
4
Mirtazapin 2 2,5
2,5
Fluoxetin 2 3,5
3,5
Amitriptylin 2 2
1,5
Dormicum 2 5
5
Lorazepam 2 5
4
Haldol 2 4,5
2,5
Lyrica 2 3,5
3,5
Desmoxan 1 5
5
Valdoxan 1 1
1
Champix 1 4
5
Wellbutrin 1 3
3
Elontril 1 1
1
Cymbalta 1 4
3
Zoloft 1 2
2
Cipramil 1 4
4
Nortrilen 1 3
3
Clomipramin 1 5
4
Remestan 1 4
5
Atarax 1 4
4
Tafil 1 5
2
Tavor 1 5
5
Diazepam 1 2
2
Abilify 1 3
5
Seroquel 1 1
1
Orap 1 4
4
Dipiperon 1 5
3
Keppra 1 4
1
Gabapentin 1 2
1
Valproat 1 3
4
Nitrofurantoin 1 3
2
Ramipril 1 3
2
Perindopril 1 1
1
Coversum arginin 1 1
1
Metoprolol 1 4
4
Zacpac 1 4
1

Die neuesten Erfahrungsberichte über den Medikamentengebrauch bei: Angst


28.04.2017
Frau, 71
Allgemeine Zufriedenheit 2

Escitalopram (Escitalopram)
Angst

Zufriedenheit über
3
2
3
4
Seit 12 Tagen nehme ich täglich 5mg Escitaliopram 5mg und verspüre noch keine Besserung. Tägliche innere Unruhe macht mir sehr zu schaffen. Ist dieses noch Teil der Einschleichphase und wird das irgendwann besser? Wenn ja wann.
05.03.2017
Frau, 27
Allgemeine Zufriedenheit 2

Venlafaxin (Venlafaxin)
Angst

Zufriedenheit über
5
2
2
2
Zu meiner LeidensGeschichte... Ich bin 28 Jahre alt, habe mit 20 angefangen Antidepressiva zu nehmen, wegen Angststörungen und Panikattacken. Vor drei Jahren hat meine Psychiaterin von Citalopram auf Venlafaxin 75 mg gewechselt, aufgrund meiner Beschwerde von unruhigen Füßen und den daraus resultierenden EinschlafProblemen. Letztes Jahr im Sommer habe ich besch... Lesen Sie mehrlossen abzusetzen, in der Hoffnung meine Angst über die Jahre bewältigt zu haben. Innerhalb von einem Monat erst auf 37,5 mg, danach auf null, alles unter ärztlicher Beobachtung. Die Reduzierung war praktisch ohne eine Veränderung, doch nach zwei Tagen auf null ging es los. Schwindel, Kopfschmerzen, Kribbeln im ganzen Körper, Übelkeit, das Übliche eben. Ich wusste das dies Absetzsymptome sind und habe Diese ausgehalten. Nach zwei Wochen war alles traumhaft. Ich habe mich großartig gefühlt, mit Sport angefangen, wieder Elan gehabt und plötzlich Emotionen erlebt wie seit Jahren nicht. Da ist mir erst einmal bewusst geworden was Antidepressiva mit mir gemacht haben. Ständig müde und antriebslos, keine Tränen, keine Wut, keine Freude, Nichts in den letzten Jahren. Ich habe mich endlich wieder richtig lebendig gefühlt. Innerhalb eines Monats habe ich geheiratet, war in den Flitterwochen in Paris, habe meinen Job gekündigt und mir neue, bessere Arbeit gesucht. Es hätte mein persönliches Happy End werden können... Doch nach diesem traumhaften Monat kamen sie wieder: Die Angststörungen und die Panikattacken... Ich war wieder gefangen in meiner ganz persönlichen Hölle aus meiner Jugend. Gerade erst mit meinem neuen Job angefangen, habe ich wieder begonnen zu zittern, in Schweiß auszubrechen, am ganzen Körper zu kribbeln, körperlich vollkommen ruhelos zu sein. Nach zwei Tagen Hölle war es mir klar: Ich brauche meine Tabletten wieder, oder ich fahre gegen den nächsten Baum. Also wieder hin zur Psychiaterin, wieder angefangen. Sozialerweise kam die Wirkung schnell wieder, die Ängste waren wieder verschwunden. Alles auf Anfang. Und jetzt, ein dreiviertel Jahr später, stehe ich wieder an diesem Punkt. Diesmal ohne das meine Ärzte es wissen. Die helfen mir ja doch nicht. Diesmal schaff ich's. Jetzt weiß ich was auf mich zukommt. Ich weiß, Dank den vielen Foren im Internet, das diese angeblichen Angstzustände nur verspätete Entzugserscheinungen waren. Ich nehme jetzt seit vier Tagen nichts mehr. Mir ist schwindlig, schlecht, ich schwitze permanent, habe bösartige Träume und kribble am ganzen Körper. Das wird noch ein paar Tage oder Wochen so gehen, danach kommen sicher wieder die körperlichen Angstsymptome. Aber ich bin vorbereitet. Ich werde es durchstehen, egal wie lange es dauert. Und dann bin ich frei! Egal was Ärzte sagen, Antidepressiva verändern die Persönlichkeit, machen abhängig, süchtig, bringen Entzugserscheinungen mit sich. Ich werde sie nie wieder nehmen, komme was wolle. Ich werde stark sein, ohne Tabletten.
01.03.2017
Frau, 22
Allgemeine Zufriedenheit 3

Sertralin (Sertralin)
Angst

Zufriedenheit über
2
2
3
4
Aufgrund von vieler körperlicher Beschwerden bekam ich Angstzustände. Alles drehte sich nur noch um das Thema Angst und ich dachte ich werde verrückt. In der Tagesklinik bekam ich dann Sertralin 50 mg. Da ich in einem sehr schlechten Zustand war körperlich und seelisch, kamen mir die Nebenwirkungen sehr extrem vor, da sich anfangs erstmal alles verstärkte. Das legte sic... Lesen Sie mehrh aber nach ca. 2 Wochen. Es ging mir um einiges besser, jedoch noch nicht annährend gut. Ich konnte zumindest wieder vor die Tür, trotz kreisender Gedanken, welche mir total zu schaffen machen. Ich dosierte nach Absprache mit der Ärztin von 50 mg auf 75 mg auf. Da sich mein Zustand jedoch wieder verschlechterte über mehrere Wochen bekam ich nun Escitalopram verschrieben. ich sollte Sertralin ausschleichten und Escitalopram einschleichen. Nun bin ich bei 7mg Escitalopram und 12,5 mg Sertralin. Mir geht es jedoch gar nicht gut. Ich bin depressiver als davor und ganz unruhig. Ich hab so eine Angst, dass es mir niemals besser gehen wird, da ich jetzt schon seit letzten Jahres im Sommer damit zu kämpfen habe und bis jetzt nichtmal das Sertralin geholfen hat. Ich gehe auch zur Verhaltenstherapie, aber hab das Gefühl nicht wirklich Fortschritte zumachen, wobei ich mich sehr wohl bei meiner Therapeutin fühle. Hoffe jemand kann ähnliches Berichten? für jeden Funken Hoffnung wäre ich glücklich. Liebe Grüße, Michelle
03.08.2016
Frau, 72
Allgemeine Zufriedenheit 5

Remestan (Temazepam)
Angst

Zufriedenheit über
4
5
5
4
Ich leide unter Vorhofflimmern, das meistens mit einer Panikattacke einhergeht. Um nachts dann schlafen zu können, nehme ich dieses Mittel. Meistens ist am nächsten Morgen das Vorhofflimmern weg. Ich nehme dieses Medikament nur zu diesem Zweck.
20.07.2016
Frau, 36
Allgemeine Zufriedenheit 2

Escitalopram (Escitalopram)
Angst

Zufriedenheit über
4
1
1
3
Hallo nehme es seit Ca 1 Woche Wegen Kopfschmerzen Ohr Druck Schwindel und Angstzuständen Habe mit 2 Tropfen angefangen Und soll es jede Woche ein Tropfen mehr nehmen Sehr starke neben Wirkung Mein Arzt sagte es wäre normal 2 Wochen wären normal das die neben Wirkung so sind Die Hölle pur Schlafe sehr schlecht Hatte vorher keine Probleme mit schlafen ... Lesen Sie mehrWollte euch fragen ob jemand auch dieses Erfahrung gemacht hat Und ob das normal ist das die Symptome so stark sind Und wann die aufhören:(
01.06.2016
Frau, 35
Allgemeine Zufriedenheit 4

Atarax (Hydroxyzin)
Angst

Zufriedenheit über
4
3
4
5
Ich habe das Medikament am Flughafen wegen meiner Flugangst/Unruhe empfohlen bekommen und gekauft, es wirkt, man wird ruhiger und die Gedanken kreisen nicht mehr so schlimm, eine weitere "Nebenwirkung" war, dass ich sehr müde und schläfrig wurde. Was mir für den langen Flug aber gerade recht kam. Ich nehme es seit einigen Jahren max. 3 mal im Jahr zum fliegen, bisher keine... Lesen Sie mehr schlimmen Nebenwirkungen erlebt.
04.05.2016
Mann, 48
Allgemeine Zufriedenheit 5

Desmoxan (Cytisin)
Angst

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Durch die Einnahme von Desmoxan rauche ich jetzt schon 10 Monate nicht mehr. Vorher habe ich c.a. 35 Jahre c.a. 20-25 Stck. täglich geraucht! Ich muss sagen wenn ich vorher gewusst hätte das es auf diesem Wege so einfach ist aufzuhören hätte ich es schon vorher gemacht. Man ist leider erst hinter her schlauer. Desmoxan hat absolut keine Nebenwirckungen und ich kann es ... Lesen Sie mehrnur Empfehlen.
07.04.2016
Mann, 63
Allgemeine Zufriedenheit 5

Tavor (Lorazepam)
Angst

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Nehme Tavor seit Jahren (denke 20 Jahre) und bezeichne es als sehr gut mit 5 sternen. Von Montag bis Freitag brauche ich es. Am Wochenende kein Bedarf. Habe noch nie eine Abhängigkeit bzw. Nebenwirkung verspürt, außer am Anfang oder bei langen absetzen Mundtrockenheit. Auch wenn ich in Urlaub bin ob 3 Tage oder 3 Wochen , brauche es nicht und bei meiner Arbeit mit viel S... Lesen Sie mehrtress und Erfolgszwang verbunden, mach mich Tavor zum "King" . Übrigens habe noch nie mehr als 1 Tabl. am Tag (immer nach dem Frühstück)benötigt.
20.02.2016
Frau, 34
Allgemeine Zufriedenheit 3

Sertralin (Sertralin)
Angst

Zufriedenheit über
3
3
5
5
Ich nehme das Medikament seit 1 Woche 25mg und seit gestern 50mg wegen Panik und Angststörungen. Vorher habe ich abends mitrazipin genommen aber ich brauchte nicht abends die Tabletten sondern nur tagsüber. Bis jetzt kann ich nicht viel sagen wegen Wirkung da ich außer Nebenwirkung noch nicht viel merke ich merk nur mir ist oft übel und Schwindelig und ich zitter viel und... Lesen Sie mehr bin sehr unruhig und hab Müdigkeit.
11.01.2016
Frau, 24
Allgemeine Zufriedenheit 2

Sertralin (Sertralin)
Angst

Zufriedenheit über
1
2
3
5
Dieses Medikament wurde mir von meinem Psychiater aufgrund meiner Angsterkrankungen verschrieben (unterstützend dazu befinde ich mich in einer Verhaltenstherapie). Rein körperlich gesehen vertrage ich bis auf mein andauerndes Schwindelgefühl (was aber schon vor dem Sertralin bestand) das Medikament gut. Aber ich merke leider keinerlei Veränderungen / Besserungen meiner Äng... Lesen Sie mehrste und fühle mich seit Beginn der Einnahme zudem sehr depressiv.
04.01.2016
Frau, 53
Allgemeine Zufriedenheit 1

Elontril (Andere Antidepressiva)
Angst

Zufriedenheit über
1
5
5
5

04.01.2016
Frau, 53
Allgemeine Zufriedenheit 5

Lyrica (Pregabalin)
Angst

Zufriedenheit über
5
4
4
5
Ich leide seit vielen Jahren unter einer generalisierten Angststörung, die sich in dem letzten halben Jahr sehr verschlimmert hatte. Ende November konnte ich trotz 4monatigem Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik gar nichts mehr. Ich nehme nun Lyrika seit 13 Tagen und meine Angstzustände sind ganz weg. Natürlich habe ich noch Bedenken, Sorgen und Ängste, aber sie lä... Lesen Sie mehrhmen und invalidieren mich nicht mehr. Meine Erfahrung ist, dass Lyrika mir besser hilft als Tavor, ohne das ich in den letzten Monaten gar nicht mehr konnte. Seit Lyrika angeschlagen hat, habe ich kein Benzodiazepin mehr genommen.
18.12.2015
Frau, 26
Allgemeine Zufriedenheit 2

Citalopram (Citalopram)
Angst

Zufriedenheit über
4
2
3
5
Hallo :) Ich habe Escitalopram ein Jahr eingenommen und möchte von meinen Erfahrungen erzählen weil mir das gut tut und ich so vielleicht anderen helfen kann. Durch meine Arbeitslosigkeit hat sich bei mir eine leichte Depressionen eingeschlichen. Ich wollte nicht mehr vor die Türe, habe mich unter Menschen einsam und sehr unwohl gefühlt und ich musste ständig weinen. ... Lesen Sie mehrMit meinem Psychiater habe ich dann besprochen Escitalopram zu versuchen. Das Weinen verschwand, aber ich hatte viele Nebenwirkungen. Am meisten gestört hat mich meine pickelige Haut. Aber ich bin froh dass das Weinen aufgehört hat. Das ist die Hauptsache. Und einen Job habe ich jetzt auch wieder. Liebe Grüsse
26.11.2015
Frau, 51
Allgemeine Zufriedenheit 1

Amitriptylin (Amitriptylin)
Angst

Zufriedenheit über
1
1
1
1
ich habe I'm genick und I'm gesicht schreckliche krempfe hab alles ausbrobier. Bin verzweifelt, wer kann helfen!!! Bitte!!!
24.11.2015
Mann, 16
Allgemeine Zufriedenheit 2

Fluoxetin (Fluoxetin)
Angst

Zufriedenheit über
3
1
1
2
ich fang jetzt einfach mal an ich bin 16 und nehme fluoxetin schon seit 6 monaten ich habe dieses medikament von meiner psychologin wegen angst zuständen bekommen usw... in den ersten 2 monaten war es wie eine wunderpille jetzt hat sich mein zustand aber verschlächtert ich bin ziemlich depressive geworden hab selbstmord gedanken und das gefühl mich selbst zu verletzen das ... Lesen Sie mehrbelastet mich schwer am anfang habe ich 20mg genommen jetzt auf 30mg erhöt ich werde das medikament wieder runterfahren weil dieses gefühl mich selbst zu verletzen immer stärker wird wo ich 20mg genommen habe war das gefühl auch da aber nicht so extrem deswegen bin ich mit dem medikament nicht so zufrieden weil es mein zustand teilweise verschlächtert hat
25.07.2015
Frau, 58
Allgemeine Zufriedenheit 5

Dormicum (Midazolam)
Angst

Zufriedenheit über
5
5
5
5
MRT und Claustrophobie! Die netten Schwestern ließen mich sogar 'probeweise' ins Gerät rutschen, allerdings kam ich nicht weiter als gefühlte 30 cm, dann musste ich sofort wieder raus. Der Arzt erklärte mir kurz, dass ich jetzt dormicum bekomme und gleich schlafen würde. Das war das Letzte, was ich noch abgespeichert habe. Das Nächste war, dass ich gerade noch sah, wie ic... Lesen Sie mehrh aus der Röhre hinausgeschoben wurde. Ich habe mich aufgesetzt, bin aufgestanden und habe mich super gefühlt. Besser geht es nicht! Auch heute, 2 Tage danach, habe ich keine Nachwirkungen oder ähnliches. Vielen Dank für so ein perfektes Medikament.
27.06.2015
Mann, 26
Allgemeine Zufriedenheit 4

Paroxetin (Paroxetin)
Angst

Zufriedenheit über
4
3
4
5
Ich nehem Paroxetin schon sehr lange und bin durchgehend zufrieden mit der Wirkung. In der ersten Woche der Anwendung waren die Nebenwirkung zimlich heftig (Durchfall, zittern, Gleichgewichtsprobleme..) Diese verschwanden aber schnell wieder. Die einzige dauerhafte Nebenwirkung ist eine verminderte Libido, aber damit kann ich leben. Ich bin mit der Wirkung sehr zufriede... Lesen Sie mehrn und würde es auch weiterempfehlen.
27.06.2015
Mann, 26
Allgemeine Zufriedenheit 1

Venlafaxin (Venlafaxin)
Angst

Zufriedenheit über
1
3
2
5
Ich nehme erst seit zwei Wochen Venlafaxin und die Nebenwirkungen waren so gravierend das ich es wieder abgesetzt habe: Ich war sehr unruhig und Nervös, hatte massive Schlafstörungen und war leicht Reizbar und Aggressiv, ähnlich meinen Arfahrungen als ich mit dem Rauchen aufgehört habe. Ich habe wegen nichts meine freundin angeschriehen und war auch Kollegen gegenüber äu... Lesen Sie mehrßerst ungehalten. Eine positive Wirkung auf mich konnte ich leider nicht feststellen.
20.06.2015
Mann, 69
Allgemeine Zufriedenheit 1

Keppra (Levetiracetam)
Angst

Zufriedenheit über
4
2
1
2
Ich habe Keppra 1/2011 nicht vertragen und bekam schwerste Depression, es wurde dann umgesetzt auf Lamotrigen das zu so starkem Zittern führte, daß man vorsichtig einschleichend wieder umsetzte. Im Verlauf kamen starke Simmungsschwankungen, Aggresion dann wieder Schuldgefühle. Es ist nun endlich gegen Valproinsäure ausgetauscht die ich gut vertrage, aber meine Frau hat ... Lesen Sie mehrmich in dieser Zeit verlassen, jetzt geht's mir gut aber privat bin ich am Ende.
28.03.2015
Frau, 54
Allgemeine Zufriedenheit 1

Gabapentin (Gabapentin)
Angst

Zufriedenheit über
2
4
3
4
Ich bekomme Gabapentin weil die Hände stark zittern.Nach der Einnahme tritt eine große Müdigkeit auf.Morgens komme ich nur schwer aus dem Bett.Ich kann nicht sagen das es mir besser geht.Und noch mehr Tabl. einnehmen geht garnicht. Habe ich das verkehrte Medikament.Gibt es noch andere Möglichkeiten.Vielen Dank.Ich habe einen Essenzieller Tremor. 2mal tägl. morgens u.abe... Lesen Sie mehrnds
09.02.2015
Frau, 21
Allgemeine Zufriedenheit 1

Venlafaxin (Venlafaxin)
Angst

Zufriedenheit über
1
2
2
1
Es muss nicht bei jedem so sein, aber ich hatte eine Höllennacht und immer noch vereinzelnde Symptome. Gestern morgen habe ich die erste Kapsel eingenommen und abends hatte ich meinen Körper nicht mehr unter Kontrolle, ich war nicht ansprechbar, hatte das Gefühl meinen Körper zu verlieren weil er ganz taub wurde. Ich dachte mein Herz bleibt stehen.Grundlose Angstzustände... Lesen Sie mehr Habe sehr viel Respekt vor solchen Dingern und werde die nicht mehr anrühren.
03.02.2015
Mann, 43
Allgemeine Zufriedenheit 5

Alprazolam (Alprazolam)
Angst

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Habe Alprazolam nach meiner Krebsdiagnose verschrieben bekommen und bin echt froh das es dieses Medikament gibt. Nehme das Mittel bei Bedarf, kann wieder gut schlafen und bin deutlich gelassener. Ich muss mir allerdings auch keine Sorgen mehr um eine Abhängikeit machen(leider). Dennoch achte ich darauf nicht langsam die Dosierung zu erhöhen - eben wie mit jedem Medikament... Lesen Sie mehr: so viel wie nötig und so wenig wie möglich.
25.01.2015
Frau, 26
Allgemeine Zufriedenheit 3

Escitalopram (Escitalopram)
Angst

Zufriedenheit über
5
3
3
5

04.01.2015
Frau, 39
Allgemeine Zufriedenheit 5

Sertralin (Sertralin)
Angst

Zufriedenheit über
5
5
5
5
Ich habe Sertralin wegen Angst, Psychosomatische Beschwerden und Schwindel 4 Monate lang genommen, erst 25mg, dann 50mg morgens. Die Wirkung war schon nach 1 Woche da und volle Wirkung nach 2 Monaten. Ich habe mich sehr wohl damit gefühlt, wie früher ich selbst, ohne Angstgedanken, Schwindelfrei, Lust zum Unternehmen, Müdigkeit war vorbei, Stimmung hat sich verbessert, ich... Lesen Sie mehr hatte am Anfang nur leichte Schwindel, ansonsten keine Nebenwirkungen, ich wollte keine Arztbesuche mehr machen, Angst vor Krankheiten war alles weggeblasen. Ich würde das jedem empfehlen. Ich habe das Medikament wegen Schwangerschaft abgesetzt und jetzt bin ich 4 Mon. beschwerdefrei, ich habe dank Sertralin gelernt alles im Griff zu bekommen.
19.12.2014
Frau, 70
Allgemeine Zufriedenheit 1

Mirtazapin (Mirtazapin)
Angst

Zufriedenheit über
1
4
3
4
Ich nahm diese Medikament nicht selbst ein. Meine Mutter hatte es nach dem Tod ihres Lebensgefährten verordnete bekommen. Ihre Depressionen wurden nicht besser sondern schlimmer. Sie wurde unruhig, aggressiv und noch depressiver und unternahm schließlich einen Selbstmordversuch. In der Klinik, in der meine Mutter behandelt wurde, sagte man ihr, dass ein Hausarzt völlig ung... Lesen Sie mehreeignet sei, für die Verordnung von Antideprssiva. Sie wurde auf ein anderes Medikament umgestellt. In der Klinik gab es viele Patienten, die mit Mirtazapin überhaupt nicht zurecht kamen - SCHADE !
10.11.2014
Frau, 48
Allgemeine Zufriedenheit 4

Venlafaxin (Venlafaxin)
Angst

Zufriedenheit über
4
4
5
5
Seitdem ich Venlafaxin verschrieben bekam, gingen einige Andere Produkte voraus. Aber seit Venlafaxin komme ich besser mit meinen Angszuständen zurecht. Man darf auch nicht vergessen, Angstzustände entwickeln sich, bie mir war es so: nach meiner Diagnose chronisches Rheuma und den immer stärker werdenden Schmerzen haben mich manchmal resignieren lassen. Wie soll alles weit... Lesen Sie mehrergehen, bin doch erst (damals) Anfang 30. Der Weg war danach noch ziemlich lang und schwer, ich konnte nicht mehr arbeiten, meine Eltern wurden schwer krank und hilfebedürftig und mir ging es immer schlechter, ausfallen vom regelmäßigen Gehalt, Rente mit 44 erhalten und nun...... Mein Nervenarzt verschrieb mir nach langen ausprobieren und intensiven Gesprächen (wirklich tollen Gesprächen) Venlafaxin jetzt 225 mg, es geht mir bedeutend besser, ja zugegeben manchmal knickt man wieder ein, aber ich weiß dann auch warum,,,, zu viel Arbeit (Kurzarbeit nur 2 Stunden), Stress, zuviel ehrenamtliche Tätigkeit - ich bin solch ein Arbeitstier und will immer anderen helfen, merke dabei auch, dass mein Körper mir Signale sendet ....Ja und dann weint man sehr viel und fühlt sich matt und kaputt, einfach total ausgepauert....aber nach 1 bis 3 Tagen habe ich mich dann wieder total im Griff. Ziehe mich sozusagen alleine wieder hoch....weil ich das Leben liebe, vorallem meine Familie!!!!!! Ich habe das Glück, eine total tolle Familie zu haben, wir sind immer für uns da und hören einander zu, wenn es Probleme gibt. Bin stolz, so stolz, dass man es gar nicht beschreiben kann. Also Venlafaxin kann ich nur empfehlen, ist halt mein kleiner Krückstock...
23.10.2014
Frau, 34
Allgemeine Zufriedenheit 2

Amitriptylin (Amitriptylin)
Angst

Zufriedenheit über
3
2
2
3
Hallo, seid ich Amitriptylin 25g retard nehme habe starke unterschenkeln und fussschmerzen,mal den ganzen Tag mal nur am abend. Habe schon mein Psychiater und Hausarzt informiert-blutabnahme-verdacht auf Eisen und Vitaminmangel hat sich nicht bestätigt. Bin hofnungslos, habe was gelesen über Neuropathische schmerzen-nervenbeshadigung.Hat jemand Erfahrung damit?Gewichtzunah... Lesen Sie mehrme 8kg, am Anfahng lästige Harndrang sonst ausser die Beine alles super!
22.10.2014
Frau, 40
Allgemeine Zufriedenheit 4

Mirtazapin (Mirtazapin)
Angst

Zufriedenheit über
4
3
4
5
Ich nehme das Medi (nach langem Zögern) seit 1 Woche. Durch familiäre Probleme haben sich bei mir Ängste und ständiges Gedankenreisen entwickelt. Zudem wiege ich bei 1,67m nur noch 48 Kilo. Die ständige Übelkeit und Appetitlosigkeit haben mich fast um den Verstand gebracht. Ich mehme 7,5 mg gegen 20:00 Uhr. Geschlafen habe ich gut und am nächsten Morgen bin ich das erste m... Lesen Sie mehral nach langer Zeit ohne Übelkeit aufgestanden. Ich habe normal essen können und Appetit gehabt. Die Nebenwirkungen halten sich echt noch in Grenzen. Es fällt mir etwas schwer aus dem Bett zu kommen und ab und an fühle ich mich etwas matt. Gestern allerdings hatte ich einen schlechten Tag. Die Angst und die Unsicherheit haben mit wieder eingeholt und schon war die Übelkeit wieder da. Langsam legt es sich wieder, aber es fällt mir schon schwer etwas zu essen. Ich überlege auf 15mg zu erhöhen. Ich wünsche mir derzeit nichts sehnlicher, als dass die Übelkeit verschwindet und ich mindestens 55kg erreiche. Bisher habe ich also keine bedenklichen oder unerträglichen Nebenwirkungen gespürt. Die Wirkung hat mich total überzeugt, auch wenn es heute nicht ganz so gut läuft. Ich hoffe also, dass der Appetit wiederkommt und ich von der furchtbaren Übelkeit verschont bleibe. Letztlich wirkt das Medi ja bekanntlich erst nach einigen Wochen. Somit warte ich ab. Ich kann nur den Tipp geben, nicht zu lange zu warten, aus Sorge vor den Nebenwirkungen. Die Nebenwirkungen einer psychischen Erkrankung sind, so wie ich es erlebe, wesentlich belastender als die Nebenwirkung des Mirtazapin...
03.10.2014
Frau, 41
Allgemeine Zufriedenheit 4

Lorazepam (Lorazepam)
Angst

Zufriedenheit über
5
2
3
5
Vorher von Gesprächstherapeutin zig andere Medikamente erprobt, die in Apotheke frei verkäuflich sind, z.b. Lasea. Ohne Wirkung. Von Freundin Lorazepam empfohlen, dann Rezept von Therapeutin. Bei akutproblemen Soforthilfe. Parallel auf Cipralex eingestellt, weg von Lorazepam, wirke gut. Leider viele Nebenwirkungen wie Probleme beim Sex. Ärztin war viel krank, dadurch ... Lesen Sie mehrEntzug Cipralex und therapieabbruch. Lorazepam half immer im Notfall. Der Notfall kommt immer öfter und die Dosis muss immer mehr erhöht werden., damit es gleiche Wirkung bringt. Ohne gehe ich kaum aus dem Haus, meist noch nicht mal in den Keller. Am schlimmsten ist das Medikament in Verbindung mit Alkohol. Du wirst zum anderen Menschen, Hände weg, bitte. Man greift immer häufiger zu dem Zeug weil man glaubt, man braucht es. Ich weiß, es ist kopfsache aber Hammer schwierig, die Finger von dem Zeug zu lassen, auch wenn ich nur einkaufen muss. Absoluter Blödsinn. Die Kollegen stressen mich, schnell eine Pille rein. Ich hab eine Telefonkonferenz in der Firma mit wichtigen Leuten, schnell eine Pille. Es ist ein gutes Mittel zur einmaligen Hilfe aber auf Dauer ein Teufelszeug. Eine Freundin von mir ist ins Koma gefallen, es ist nicht belegt, dass es dadurch kam, aber Fakt ist, sie hatte zum einschlafen eine genommen. Ich kann nur jeden Bitten, Finger weg. Müsst ihr sie nehmen, sprecht regelmäßig mit eurem Arzt darüber, wenn ihr merkt, es wird häufiger und mehr. Tut der Arzt das ab, bitte bitte wechselt den Arzt. Das Zeug hilft wirklich nur im Ausnahmefall. Das schlimme ist, dass die Ausnahmen immer häufiger werden. Aufeinmal Panik auf Rolltreppe im Kaufhaus. Beim Bäcker oder im Restaurant beim bestellen oder bei der Anmeldung im Hotel. Glaubt mir bitte, es wird schlimmer, je mehr und häufiger die Dinger genommen werden. Bitte zieht vorher die Notbremse.
25.09.2014
Mann, 63
Allgemeine Zufriedenheit 4

Venlafaxin (Venlafaxin)
Angst

Zufriedenheit über
4
3
4
4
Seit 14 Jahren nehme ich das Medikament ein. Nach vielen, vielen anderen Mediversuchen ist mit Trevilor erstmals eine Besserung eingetreten. Vor 14 Jahren war die eines, wenn nicht das einzige was gegen Depris und Angst gleichzeitig half. Nebenwirkungen waren und sind sicher vorhanden (z.B. Gewichtszunahme -war enorm-, Schwitzen) aber nehme ich gerne in Kauf gegen die d... Lesen Sie mehroch vorhandene Abmilderung und Reduzierung meiner Erkrankung. Ich bin wenn auch nicht geheilt, zufrieden.


Krankheiten mit den meisten Erfahrungsberichten

Depressionen (353)
Angst / Panik (223)
Empfängnisverhütung (202)
Bluthochdruck (173)
Cholesterin (136)
Depression (131)
Diabetes Type 2 (128)
Blasenentzündung (106)
Asthma (100)
Schlaflosigkeit (93)
Rauchen (91)
Migräne (90)
Bandscheibenvorfall (88)
Allergie (83)
Angst (79)
Sodbrennen (68)
Epilepsie (67)
Herzrhythmusstörungen (65)
Rheuma (64)
Nervenschmerzen (61)