ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Experten werfen einen Blick auf Lyrica

Arjen Walstra

Arjen Walstra



Apotheker
Unbekannt

18Expertenmeinung(en) geschrieben

Lyrica


 epilepsie Wirksamkeit: 4

Lyrica, Pregabalin

Krankheit/Erkrankung, für die dieses Medikament häufig verschrieben wird

Nervenschmerzen

Kurze Beschreibung der Krankheit/des Krankheitsbildes

Nervenschmerz ist ein Schmerzreiz, der keine nachweisliche Ursache hat und nicht behandelbar ist. Er kann unter anderem durch die Beschädigung oder Quetschung eines Nervs entstehen.

Wirkung des Medikaments

Lyrica bindet an verschiedene Stellen im zentralen Nervensystem. Die genaue Wirkung von Pregabalin ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Es ist jedoch wohl bekannt, dass Pregabalin an bestimmte Stellen im Gehirn bindet. Dies erklärt die Schmerzstillung und die antiepileptische Wirkung von Pregabalin. Eine zweite mögliche Wirkung, die aus Untersuchen hervorgeht, ist ein mit Beruhigungsmittel vergleichbarer Effekt. Außerdem ist bekannt, dass Pregabalin keine Wirkung auf die Botenstoffe Serotonin, Dopamin und Noradrenalin hat.

Tipps in Bezug auf die Einnahme oder Verabreichung

Da Pregabalin weniger als 24 Stunden wirkt, müssen Sie das Medikament zweimal täglich einnehmen.

Häufig auftretende Nebenwirkungen

Schwindel und Schlaflosigkeit.

Tipps in Bezug auf die Nebenwirkungen

Bei einer höheren Dosierung Pregabalin treten häufiger Nebenwirkungen auf. Sie können die Dosierung nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt herabsetzen.

Weitere Informationen des Experten

Bei Einnahmebeginn von Pregabalin ist es möglich, dass Schwindelgefühle auftreten. Daher wird zu Beginn der Einnahme davon abgeraten, einen Wagen zu steuern oder gefährliche Tätigkeiten zu unternehmen.

26.04.2013