ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Experten werfen einen Blick auf Amoxicillin

Arjen Walstra

Arjen Walstra



Apotheker
Unbekannt

18Expertenmeinung(en) geschrieben

Amoxicillin


 antibiotika - penizilline (breit) Wirksamkeit: 4

Amoxicillin, das meist verschriebene Antibiotikum

Krankheit/Erkrankung, für die dieses Medikament häufig verschrieben wird

Infektion (Wunde)

Kurze Beschreibung der Krankheit/des Krankheitsbildes

Amoxicillin wird bei verschiedenen Infektionen verschrieben. Es wird häufig als erste Behandlung für bakterielle Infektionen eingesetzt. Atemwegsinfektionen, Hautinfektionen, Harnwegsinfektionen und Gehirnhautentzündung sind Beispiele für Infektionen, für die Amoxicillin verschrieben wird. Eine wichtige Ausnahme bilden Virusinfektionen, für die kein Amoxicillin verschrieben wird.

Wirkung des Medikaments

Bei jemandem, der eine Infektion hat, vermehren sich die Bakterien. Der Körper selbst verfügt über eine Abwehr gegen diese Infektionen. Wenn dieses Abwehrsystem jedoch nicht stark genug ist oder kurzzeitig geschwächt ist, kann sich die Infektion verschlimmern. Amoxicillin verhindert die Zellteilung von Bakterien, sodass die Infektion eingedämmt wird. Es gibt viele verschiedene Arten von Bakterien. Amoxicillin wirkt gegen die folgenden Bakterientypen: Staphylokokken, Pseudomonas. Amoxicillin ist meistens gut verträglich und ist häufig die erste Wahl zur Behandlung von Infektionen.

Tipps in Bezug auf die Einnahme oder Verabreichung

Es ist wichtig, das Medikament während der vorgeschriebenen Periode einzunehmen. Bakterien können eine Antibiotikaresistenz bilden, die dazu führt, dass Amoxicillin zukünftig nicht mehr wirksam ist. Darum ist es wichtig Infektionen so gut wie möglich zu bekämpfen und das Medikament auch dann, wenn die Beschwerden verschwunden sind, bis zum Ende der vorgeschriebenen Periode einzunehmen.

Häufig auftretende Nebenwirkungen

Magen-Darm-Beschwerden, Verschlimmerung der Beschwerden.

Tipps in Bezug auf die Nebenwirkungen

In Einzelfällen können allergische Reaktionen auftreten. Meistens sind dies Nebenwirkungen von Amoxicillin und keine oder eine milde allergische Reaktion. In diesem Fall ist es weiterhin wichtig die Kur bis zum Schluss einzunehmen und eine Resistenzbildung zu vermeiden.

Weitere Informationen des Experten

Es ist bekannt, dass die Mehrzahl der Atemwegsinfektionen durch einen Virus und nicht durch Bakterien verursacht wird. Für Virusinfektionen sind bestimmte Arzneimittel geeignet, jedoch genesen die meistens Menschen von alleine wieder von einer Virusinfektion.

25.04.2013