ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

13
Erfahrungen

Crestor

Rosuvastatin

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 1 von 2
31.08.2016
Mann, 58
Allgemeine Zufriedenheit 1

Crestor (Rosuvastatin)
Cholesterin

Zufriedenheit über
4
1
2
2
Nachdem ich nun über eineinhalb Jahre schon insgesamt vier verschiedene Cholsterinsenker eingenommen habe, die ich allesamt nicht vertragen habe, nehme ich seit 4 Wochen Crestor 10 mg; nach einigen Tagen traten erhebliche Nebenwirkungen auf, die immer stärker wurden: Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Lustlosigkeit, Müdigkeit. Ich werde dieses Medikamen... Lesen Sie mehrt nicht weiter einnehmen, das zudem noch schwindelerregend teuer ist. Der Cholsterinwert wurde deutlich gesenkt 8vorher: 230, jetzt 160; LDL vorher: 100, jetzt 75) Da ich vor eineinhalb Jahren einen Stent erhalten habe und der Cholesterinwert so niedrig wie möglich sein soll, möchte ich mal nachfragen, ob jemand Erfahrung mit natürlichen Cholsterinsenkern hat?
10.06.2012
Mann, 49
Allgemeine Zufriedenheit 2

Crestor (Rosuvastatin)
Cholesterin

Zufriedenheit über
4
2
2
4

19.04.2012
Frau, 43
Allgemeine Zufriedenheit 3

Crestor (Rosuvastatin)
Cholesterin

Zufriedenheit über
4
3
3
4
Ich nehme schon seit Jahren 40 mg. Crestor und 10 mg. Ezetrol und hatte nie Nebenwirkungen. Bis vor kurzem. Da bekam ich Gelenkbeschwerden und Atemnot.
07.04.2012
Frau, 49
Allgemeine Zufriedenheit 1

Crestor (Rosuvastatin)
Cholesterin

Zufriedenheit über
4
2
3
4
Ich nehme seit einem Jahr 5 mg. Crestor. Am Anfang hatte ich keine Probleme. Aber nach etwa 2 Monaten begannen die Nebenwirkungen. Muskelbeschwerden, Krämpfe, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Übelkeit. Vor einer Woche habe ich selbst das Medikament abgesetzt und alle Beschwerden sind wieder verschwunden. Ich nehme jetzt Knoblauchdragees. Die sollen auch bei hohem Cholesterin helf... Lesen Sie mehren.
05.04.2012
Mann, 57
Allgemeine Zufriedenheit 2

Crestor (Rosuvastatin)
Cholesterin

Zufriedenheit über
4
2
3
4
Mein Mann hat das Medikament nur einen Monat genommen und hatte so viele Nebenwirkungen, dass er wieder damit aufgehört hat. Seit 2 Wochen nimmt er Cholesttit. Wer hat Erfahrungen mit diesem Medikament?
31.03.2012
Mann, 65
Allgemeine Zufriedenheit 3

Crestor (Rosuvastatin)
Cholesterin

Zufriedenheit über
5
2
3
4
Ich nehme seit 2 Jahren 10 mg. Es ist das erste Medikament was bei mir wirkt. Die Nebenwirkungen sind ziemlich unangenehm. Ich habe starke Muskelbeschwerden und Kribbeln in Händen und Armen. Außerdem ist mir schwindelig und die Symptome werden immer schlimmer. Wahrscheinlich gibt es keine gut wirksamen Medikamente ohne Nebenwirkungen.
29.03.2012
Frau, 61
Allgemeine Zufriedenheit 2

Crestor (Rosuvastatin)
Cholesterin

Zufriedenheit über
4
2
3
5
Ich nehme das Medikament seit einem halben Jahr. Am Anfang hatte ich keine Probleme damit, aber nach einem Monat bekam ich starke Krämpfe in den Waden. Obwohl ich die Dosis reduziert habe ist keine Verbesserung eingetreten. Ich werde mit Crestor aufhören. Ich nehme außerdem noch Evista gegen Osteoporose. Das verursacht auch Krämpfe. Ich will ein leichteres Medikament für m... Lesen Sie mehrein Cholesterin.
05.03.2012
Frau, 30
Allgemeine Zufriedenheit 3

Crestor (Rosuvastatin)
Cholesterin

Zufriedenheit über
3
1
1
5
Ich hatte erst Sortis und Zocor. Aber davon bekam ich Nebenwirkungen wie Juckreizt, Ausschlag und Haarausfall. Seit einem Jahr nehme ich jetzt Crestor. Ich fühle mich super, aber mein Cholesterinwert ist noch nicht stark genug gesunken. Letztes Jahr bekam ich zusätzlich Rosuvastin. Davon wurde ich aber schrecklich depressiv und musste wieder damit aufhören. Seit einer Wo... Lesen Sie mehrche nehme ich jetzt zusätzlich 625 mg. Cholestagel. Das sind 6 große Tabletten pro Tag. In 4 Wochen muss ich wieder zur Kontrolle. Ich bin gespannt ob es wirkt. Ich habe nur leichte Nebenwirkungen, leichte Verstopfung.
Seite 1 von 2

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (598) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (315) - Cholesterin
Champix (272) - Sucht
Citalopram (234) - Depression - SSRI
Venlafaxin (223) - Depression - andere Mittel
Lyrica (214) - Epilepsie
Omeprazol (211) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Sertralin (204) - Depression - SSRI
Paroxetin (188) - Depression - SSRI
Amoxicillin (144) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Seroquel (143) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (141) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (129) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Mirtazapin (129) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (127) - Pilze - Mund
Metoprolol (123) - Blutdruck - Beta-Blocker
Ciprofloxacin (123) - Antibiotika - Chinolone
Amitriptylin (116) - Depression - Trizyklika
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Nuvaring (105) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Escitalopram (103) - Depression - SSRI
Moviprep (101) - Darm - Verstopfung
Ritalin (100) - ADHS - stimulierende Mittel
Fluoxetin (90) - Depression - SSRI
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (84) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (84) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (79) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Doxycyclin (79) - Antibiotika - Tetrazykline
Wellbutrin (76) - Sucht

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.