ISO 27001

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Das unabhängige Forum zum Austausch von Erfahrungen mit Medikamenten

Erfahrungsberichte lesen

14
Erfahrungen

Lorazepam

Lorazepam

Ihre Erfahrung

Allgemeine Zufriedenheit

Allgemeine Zufriedenheit

Wirksamkeit

Wirksamkeit

Anzahl Nebenwirkungen

Anzahl Nebenwirkungen

Alter + Geschlecht

Alter + Geschlecht

Nebenwirkungen

Nebenwirkungen
Seite 2 von 2
21.01.2012
Frau, 37
Allgemeine Zufriedenheit 4

Lorazepam (Lorazepam)
Angst

Zufriedenheit über
5
3
3
5
Am Anfang hat es gut gegen Stress und Panik geholfen. Aber jetzt nicht mehr. Ich habe versucht aufzuhören, aber ich schaffe es nicht. Es macht abhängig und aufhören ist sehr schwer. Eigentlich sollte man dieses Medikament nur kurz nehmen. Seht auch im Beipackzettel. Warum wird es so oft von den Ärzten verschrieben? Nach einigen Monaten wirkt es außerdem kaum noch. Deshalb ... Lesen Sie mehrmuss die Dosis immer höher werden. Ein gutes Medikament für einen kurzen Zeitraum, aber auf die Dauer wird man davon abhängig.
03.01.2012
Mann, 34
Allgemeine Zufriedenheit 4

Lorazepam (Lorazepam)
Angst / Panik

Zufriedenheit über
4
4
5
5
Ich nehme das Medikament seit einem halben Jahr gegen meine Angst. In den ersten 4 Monaten hat es gut geholfen. Aber in den letzten Monaten muss ich immer mehr nehmen (6 bis 7 mg. pro Tag). Jetzt habe ich auch Probleme mit brennen auf der Haut und kribbeln in Fingern und Armen… Wer hat Erfahrungen damit?
09.05.2010
Mann
Allgemeine Zufriedenheit 3

Lorazepam (Lorazepam)
Angst, Straßenangst Depressionen

Zufriedenheit über
3
3
1
5
Nehme dieses Mittel mit hohem Suchfaktor seit es unter dem Markennamen (Temesta) in den Handel kam, das ist ungefähr 40 Jahre her. Zu Anfang war ich sehr zufrieden, aber nach ein paar Jahren änderte sich das. Ich brauchte immer mehr um den gewünschten Effekt zu erzielen. Irgendwann bekam ich Selbstmordneigungen. Habe um Hilfe gebeten und mir wurde geholfen, konnte aber ni... Lesen Sie mehrcht mit diesem Medikament aufhören. Bekam Amitrypticilin hinzu. Habe viel ausprobiert, um davon loszukommen, aber nichts hat funktioniert. Habe von meinem Arzt Lyrica bekommen, und musste Lorazepam absetzen (seit jetzt ungefähr 10 Tagen) aber jetzt setzen langsam die Entzugserscheinungen ein. Und ich frage mich, ob ich das durchhalten werden so in Anbatracht meines Alters. Wer hat auch Erfahrungen hiermit und nimmt es auch schon sehr lange Zeit, Vielleicht können wir Erfahrungen austauschen. schöne Grüße von Piet G
03.09.2009
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 3

Lorazepam (Lorazepam)
Depressionen Migräne

Zufriedenheit über
1
1
1
3
Ich nehme schon seit Jahren Tiptyzol 50mg und Lorazepam 1mg und Propanolol 40mg. Ich würde diese Medikamente jetzt gerne absetzen aber ich weiß nicht, wie ich davon loskommen soll. Ich möchte mein eigenes Leben führen können, wer kann mir einen Rat geben?
04.07.2009
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 3

Lorazepam (Lorazepam)
Schlaflosigkeit

Zufriedenheit über
5
3
3
5
hilft perfekt gegen Schlaflosigkeit habe es gelegentlich genommen wenn ich wirklich nicht schlafen konnte. Nur wirkte es sich am nächsten Tag aufs Reaktionsvermögen aus. Autofahren und so das geht dann wirklich nicht, dafür fand ich mich eigentlich nicht klar genug.
20.11.2008
Frau
Allgemeine Zufriedenheit 2

Lorazepam (Lorazepam)
Depression

Zufriedenheit über
3
1
3
2
Kann oft nicht schlafen, habe viele Schmerzen in Hals/Nacken/Schultern, schlucke manchmal halbe oder 5mg Lorazepam um schlafen zu können schlafe danach bis morgens durch aber ich fühle mich dann 3 oder 4 Tage nicht wohl in meiner Haut, habe Angst schwitze viel fühl mich seltsam und fremd habe manchmal verrückte Ideen; wüsste gerne ob das daran liegt, dass man es zusammen ... Lesen Sie mehrmit Paroxine schluckt oder sorgt das Lorazepam selbst für die Nebenwirkungen?
Seite 2 von 2

Medikamente mit den meisten Erfahrungen

Mirena (597) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Simvastatin (315) - Cholesterin
Champix (270) - Sucht
Citalopram (234) - Depression - SSRI
Venlafaxin (220) - Depression - andere Mittel
Lyrica (213) - Epilepsie
Omeprazol (211) - Magen - Protonenpumpenhemmer
Sertralin (204) - Depression - SSRI
Paroxetin (187) - Depression - SSRI
Amoxicillin (144) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Seroquel (143) - Psychose / Schizophrenie - Antipsychotika
Tramadol (140) - Schmerz - Morphin-ähnliche
Amoxiclav (= Amoxicillin + Clavulan) (129) - Antibiotika - Penizilline (breit)
Mirtazapin (128) - Depression - andere Mittel
Terbinafin (126) - Pilze - Mund
Metoprolol (123) - Blutdruck - Beta-Blocker
Ciprofloxacin (121) - Antibiotika - Chinolone
Amitriptylin (116) - Depression - Trizyklika
Metformin (113) - Diabetes (Zuckerkrankheit) - orale Antidiabetika
Nuvaring (103) - Empfängnis Verhütung - andere Mittel
Moviprep (101) - Darm - Verstopfung
Escitalopram (100) - Depression - SSRI
Ritalin (100) - ADHS - stimulierende Mittel
Fluoxetin (90) - Depression - SSRI
Cymbalta (87) - Depression - andere Mittel
Nitrofurantoin (84) - Antibiotika - Harnwegsinfektion
Concerta (84) - ADHS - stimulierende Mittel
Amlodipin (79) - Blutdruck - Calciumkanalblocker
Doxycyclin (79) - Antibiotika - Tetrazykline
Wellbutrin (76) - Sucht

 Die Bewertungen und Kommentare dieser Seite sind nutzergenerierter Inhalt. Diese werden vor der Veröffentlichung gelesen und teilweise überarbeitet, um unseren Standards (für Arzneimittel- und Gesundheitszustand) zu entsprechen. Wir setzen von unseren Benutzern keine nachgewiesenen medizinischen Kenntnisse voraus um ihre Meinungen auszutauschen. Auf diese Weise geben die beschriebenen Meinungen und Erfahrungen nur die Ansichten der jeweiligen Autoren wieder und nicht jene des Eigentümers dieser Website. Bitte beachten Sie, dass eine Erfahrung von Person zu Person unterschiedlich sein kann und dass Sie sich immer an Ihren Arzt oder Apotheker wenden sollten, um medizinischen Rat zu Medikamenten zu erhalten.